UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 65 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SERGEANT STEEL – »Riders Of The Worm«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

SERGEANT STEEL – Riders Of The Worm

BOYZ TYME RECORDS (Import)

Wer reitet so spät durch Nacht und Sturm?

Es ist der SERGEANT auf seinem Wurm.

Er läßt es krachen, er läßt nicht locker,

er reißt seine Fans erneut vom Hocker.

Das tut auch der Gesang von Phil Vanderkill,

den Michael Wagener gesondert gefördert haben dürft', drüben in Nashville.

Dazu gesellten sich der Slaughter Mark und auch der Roberts Kane,

was soll jetzt noch viel daneben gehen?

Außerdem hat die Band zuletzt doch viel gelernt,

unter anderem wie lässig Rock mit Bläsern lärmt.

Daher gibt's eine gute Stunde lang 14 Hits am Stück.

Kurz: SERGEANT STEEL sind mit einem Hammerwerk zurück!

http://www.sergeant-steel.com/

band@sergeant-steel.com

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
SERGEANT STEEL im Überblick:
SERGEANT STEEL – Lovers & Maniacs (Rundling-Review von 2011)
SERGEANT STEEL – Men On A Mission (Rundling-Review von 2013)
SERGEANT STEEL – Riders Of The Worm (Rundling-Review von 2015)
SERGEANT STEEL – Truck Tales (Rundling-Review von 2021)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here