UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 12 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SIX BLADE KNIFE – »Adore Me«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

SIX BLADE KNIFE

Adore Me

(3-Song-Maxi-CD: Preis unbekannt)

Wir sollen sie bewundern. Na, das müssen wir uns nochmal schwer überlegen! Allerdings macht es ›Last Night‹, der Opener dieser Maxi-CD, sehr leicht, sich voller Bewunderung in die Klingen aus Würzburg zu stürzen: Die Nummer läßt sich vortrefflich als "GUANO APES gemischt mit Tori Amos" umschreiben. Ein hintergründiges Keyboard trifft auf kräftige Gitarren, die jedoch instinktiv wissen, wann sie sich ein wenig zurücknehmen müssen. Zudem brilliert hier eine Sängerin, deren Namen Doris Hausmayer völlig in die Irre führt: Sie bietet keineswegs biedere Hausmannskost, sondern eine exzellente Gesangsperformance, die unweigerlich unter die Haut geht. Die beiden anderen Stücke ›Fairy Tale‹ und ›Let It Be Enough‹ können nicht ganz dieses Gänsehautniveau erreichen, würden jedoch auf einer hypothetischen Full-Length mit Sicherheit mehr als nur Lückenfüller abgeben. Ein Deal für eine solche Scheibe ist mehr als wahrscheinlich, wenn SIX BLADE KNIFE noch den ein oder anderen potentiellen Hit mit ›Last Night‹-Kaliber in petto haben. Erstaunliche Leistung für eine Band, die erst seit etwa zwei Jahren existiert.

SIX BLADE KNIFE
c/o Alex Dangel
Laurentiusstraße 12
D - 97076 Würzburg

http://www.sixbladeknife.com/

info@sixbladeknife.com

klingenvoll


Stefan Glas

 
SIX BLADE KNIFE im Überblick:
SIX BLADE KNIFE – Adore Me (Do It Yourself-Review von 2002)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here