UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 60 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SONS OF MORPHEUS – »Sons Of Morpheus«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

SONS OF MORPHEUS – Sons Of Morpheus

DEEPDIVE MUSIC (Import)

Ob es wohl eine schlaue Entscheidung ist, sich als Band zu selbsternannten Nachfahren eines Gottes zu machen? Keine Ahnung, das Trio Manuel Bissig (v, g), Lukas Kurmann (b) und Simon Gautsch (d) jedenfalls scheint vor Selbstbewußtsein geradezu überzuschäumen und versucht, sich als Söhne des Gottes der Träume aus der altgriechischen Mythologie auszugeben. "Selbstvertrauen" und Ideenreichtum bei der Namenswahl ist an sich schon okay, kann durchaus aber auch nach hinten losgehen, da man deswegen durchaus auch mit nicht gerade geringen Ansprüchen konfrontiert werden kann.

Doch hier scheint jegliche Vorsicht unbegründet, denn man muß diesem Trio auf Anhieb attestieren, daß es sich mit geradezu "traumwandlerischer" Sicherheit zwischen den Eckpfeilern Blues, Psychedelic und Classic Rock bewegt und zudem durch die Bank kompetent vorgetragenes Material anzubieten hat.

Daß sich diese Jungs für ihren Sound wesentlich deutlicher als viele andere angesagte Bands an den 60er Jahren orientieren, merkt man auf Anhieb, denn die rohe, wilde Vortragsweise hat definitiv mehr mit frühen CREAM oder Jimi Hendrix gemeinsam, als mit "klassischem" 70er Hard Rock, auch wenn man vor allem in den ungestümen Eruptionen durchaus auch den Einfluß von LED ZEPPELIN bemerken kann.

Keine Ahnung, ob die Songs bei einer Präsentation auf der Bühne durch die schon auf Tonträger zu spürende Improvisationskunst dieser Jungs manchmal in völlig andere Richtungen tendieren, oder ob sich das Dreigestirn doch an die "Vorgaben" hält - fix ist, daß die Bühnenpräsenz dieser "Götter-Buam" mehr als nur beeindruckend sein muß - zur "Band Of The Week" bei einer Veranstaltung wie der "Musexpo" wird man nämlich nicht grundlos gewählt.

Daher sei all jenen Zeitgenossen, die sich zu erdigen, handgemachten und abwechslungsreich vorgetragenen Klängen im Sinne der rockhistorischen "Steinzeit" hingezogen fühlen, nicht nur dieses Album ans Herz gelegt, sondern auch empfohlen, sich von den SONS OF MORPHEUS eine Live-Breitseite abzuholen, wenn sie in der Nähe gastieren.

http://www.sonsofmorpheus.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
SONS OF MORPHEUS im Überblick:
SONS OF MORPHEUS – Sons Of Morpheus (Rundling-Review von 2014)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here