UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Review-Ãœberblick → Do It Yourself-Review-Ãœberblick → MELOSUSHI – Â»Istintidistinti«-Review last update: 09.07.2020, 19:08:16  

last Index next

MELOSUSHI

Istintidistinti

(11-Song-Digipak-CD: Preis unbekannt)

Einmal Sushi mit Melodie bitte! Was darf man darunter verstehen? Ganz einfach: modernen Rock, der von einer Dame mit leuchtend-blauer Frisur vorgetragen wird. Aber es ist nicht etwa Trendreiterei angesagt, sondern man spürt, daß MELOSUSHI auch die Wurzeln kennen, was man am schwer von LED ZEPPELINs ›Kashmir‹ beeinflußten Opener ›Bestémmie scalze‹ sieht. Eine weitere Inspirationsquelle legt man bei ›L'ebbra‹ dar, wo die Italiener in Richtung von ›Entre dos tierras‹ von HEROES DEL SILENCIO gespickt haben. Doch generell dürfte sicherlich eine etwas schaumgebremste Version von EXILIA eine enorme Vorbildfunktion für MELOSUSHI ausgeübt haben, wobei sich die Newcomerband aus Bergamo Authentizitätspluspunkte verdient, da Chiara, die blaugelockte Frontdame, die Songs in ihrer italienischen Muttersprache vorträgt.

Unterm Strich ist auf dem Album mit dem Zungenbrechertitel »Istintidistinti« handwerklich alles in Butter. Jetzt fehlt Chiara und ihren drei alphabetisch sortierten Matteos (Drummer Matteo A., Bassist Matteo B., Gitarrist Matteo C.) nur noch das Näschen für einen durchschlagenden Hit. Dann nämlich könnten sich MELOSUSHI schnell auf jeder Speisekarte landauf, landab wiederfinden.

http://www.melosushi.it/

mir wird so sushirant...


Stefan Glas

 
MELOSUSHI im Ãœberblick:
MELOSUSHI – Istintidistinti (Do It Yourself)
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Keith Alexander, heute vor 15 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier