UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CRIMES OF PASSION – Â»To Die For«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

CRIMES OF PASSION – To Die For

DR2 RECORDS (Import)

SĂ€nger Biff von SAXON hĂ€lt große StĂŒcke auf diese Combo aus Sheffield, so daß CRIMES OF PASSION im letzten Jahr fĂŒr die Sachsen auf deren Europatour eröffnen durften. Die prominente SchĂŒtzenhilfe ist sicherlich nicht unverdient, denn CRIMES OF PASSION bewegen sich routiniert zwischen Hard Rock und NWoBHM-lastigen Heavy Metal. Dennoch wird man zugleich das GefĂŒhl nicht los, daß die Band hier und da noch etwas mit angezogener Handbremse operiert, was vor allem auf die Stimme von SĂ€nger Dale Radcliffe zutrifft, von dem man sich etwas mehr Durchsetzungsvermögen wĂŒnschen wĂŒrde.

Aus diesem Grund sind CRIMES OF PASSION sicherlich keine schlechte Band, der man auch ein gewisses Zukunftspotential zusprechen kann, doch mit Album Nummer 2, »To Die For«, wird es mit dem internationalen Durchbruch wohl noch nicht klappen.

http://www.copmusic.net/

ordentlich 8


Stefan Glas

 
CRIMES OF PASSION im Überblick:
CRIMES OF PASSION – To Die For (Rundling)
unter dem spÀteren Bandnamen C.O.P. UK:
C.O.P. UK – No Place For Heaven (Rundling)
C.O.P. UK – ONLINE EMPIRE 65-Interview
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Einer Eurer Lieblingsartikel im letzten Jahr (Platz 2):
Button: hier