UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 51 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SYNASTHASIA – »Style Collector«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

last Index next

SYNASTHASIA – Style Collector

SOUND GUERILLA/DA MUSIC

Na, das ist mal eine Ansage! Keine Ahnung, wie man als Band auf einen solchen Titel kommt, Tatsache ist jedenfalls, daß SYNASTHASIA offenbar ihr "Programm" zum Titel (oder andersrum?) gemacht haben. Auch wenn man dem Quintett aus Duisburg vorwerfen kann, ihren eigenen Stil noch nicht gefunden zu haben, muß man der Truppe, die uns bereits viertes Langeisen kredenzt, attestieren, dennoch über ein immens hohes Maß an Wiedererkennung zu verfügen. Und genau dieses ist für mein Dafürhalten auf das "Programm" zurückzuführen, denn man pendelt elegant zwischen einem ganzen Sammelsurium an unterschiedlich Stilen und Genres.

Die Burschen machen es dem Rezensenten zwar verdammt schwierig, eine Genre-Zuordnung eruieren zu können, doch dem gegenübersteht der Umstand, daß es SYNASTHASIA dem Zuhörer sehr einfach machen, ihrem Mix zu folgen. Als Gemeinsamkeit der Tracks läßt sich nämlich schon beim ersten Durchlauf erkennen, daß auf »Style Collector« Hooks im Großaufgebot vorliegen und auch die Melodien immerzu gut ins Gehör gehen.

Sehr viel zum Gelingen und zur Wirkung des Albums trägt aber auch Sänger Jochen Kinner bei, der mich in den melodischen Momenten von der Phrasierung her gar an Ray Alder (FATES WARNING, REDEMPTION, aber auch ENGINE - erinnert sich noch jemand?) denken läßt, sehr wohl aber auch einen garstigen Keif-Grunzer draufhat. So ein variabler Vortrag ist aber auch dringend nötig, denn nur so kommt das "angesammelte" Gebräu - aus dem ich unter anderem HELLOWEEN, GAMMA RAY, IRON MAIDEN, STRATOVARIUS, IN FLAMES, SOILWORK, DARK TRANQUILLITY, EXODUS, KREATOR und SEPULTURA heraushören konnte (und dabei dennoch ungefähr 237 andere Bands unerwähnt lasse) - wirklich zur Geltung.

Kurzum: »Style Collector« hält, was der - zumindest auf mich zunächst etwas großkotzig anmutende - Titel verspricht, und wird deshalb auch Banger mit unterschiedlichsten Vorlieben ansprechen können!

http://www.synasthasia.de/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
SYNASTHASIA (neue Besetzung) im Überblick:
SYNASTHASIA – Style Collector (Rundling-Review von 2012)
SYNASTHASIA – Synasthasia (Do It Yourself-Review von 2004)
SYNASTHASIA – News vom 04.09.2008
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here