UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 47 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → HERCULES PROPAGANDA – »O Mother Of A Mighty Muscle«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

HERCULES PROPAGANDA

O Mother Of A Mighty Muscle

(5-Song-CD: € 6,- plus Porto & Verpackung)

Witzige Zeitgenossen scheinen sie auf jeden Fall zu sein, die vier Burschen von HERCULES PROPAGANDA. Denn wer über seine Band im Infoblatt von einem "fetten Schwein vom Biobauern" spricht, das "sich von Schlagzeug, Baß, Gitarre und Gesang ernährt", sowie in weiterer Folge vom "fünffachen Wurf, der geferkelt" wurde und vorliegendes Album meint, muß schon eine ganz spezielle - wenn auch nicht für jedermann verständliche - Art von Humor sein eigen nennen, keine Frage. Aber egal, der "Wurf" - um den Faden aufzunehmen, entpuppt sich obendrein als recht dreckiges Vieh, das sich offenbar mit Vorliebe in jener Schlammgrube wälzt, die schon seit Jahrzehnten von rockenden Borstenviecher frequentiert wird. Zwar sind die "Väter" des Wurfes durchaus bekannt, doch das Muttertier, das zur Zeugung herhalten mußte und dem "Wurf" seinen Namen verlieh, bleibt weiterhin unbekannt.

Oder doch nicht? Zumindest könnte man über die Verwandtschaftsverhältnisse, die anhand des Erscheinungsbildes von »O Mother Of A Mighty Muscle« den Kreis an potentiellen Kandidatinnen einigermaßen einschränken. Als Urahnen sind mit Sicherheit große Namen des 70s Rock zu nennen, darüber hinaus scheint man mit Hard Rock aus Tradition verschwägert zu sein, und auch eine Nichte aus Skandinavien namens Rotzrock läßt sich nicht abstreiten. Da wir es aber nicht ganz genau klären können, machen wir hier einfach den Begriff "Schweinerock" geltend, der nie zuvor treffender angebracht war.

Dieses Borstentier versteht es ebenso, Spaß zu verbreiten, wie seine "Herrchen" und nur ein in Besuch des "Biobauernhofs", wenn von den Machern quasi zur "öffentlichen Schlachtung des fünffachen Wurfes" (samt einige weiterer Exemplare wohlgemerkt) gebeten wird, ist wohl von noch größerem Unterhaltungswert.

http://myspace.com/herculespropaganda

Oink, oink!


Walter Scheurer

 
HERCULES PROPAGANDA im Überblick:
HERCULES PROPAGANDA – O Mother Of A Mighty Muscle (Do It Yourself-Review von 2011)
HERCULES PROPAGANDA – O Mother Of A Mighty Muscle (Do It Yourself-Review von 2011)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier