UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 10 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → FINISTERRE – »Storybook«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

FINISTERRE – Storybook

MOONJUNE RECORDS (Import)

Das neue Label MOONJUNE, dessen ersten Release von der Band DFA wir in der letzten Ausgabe besprochen hatten, setzt mit FINISTERRE den gleichen Kurs fort: Eine live gecuttete Scheibe, die sehr prog-jazzig ausfällt, wobei im Falle FINISTERRE gar eine Flöte hinzukommt, die eine sehr wichtige Rolle spielt. Würde sich da nicht ab und zu die Gitarre ein wenig in den Vordergrund spielen, wären hier sämtliche Rockelemente endgültig vom Tisch. So gilt für FINISTERRE das gleiche wie für DFA: nur für Leute, denen es nicht proggy genug sein kann und die viel lieber Instrumenten beim Handwerken als einer Stimme beim Singsang lauschen. In diesem Fall wendet Euch an das Label MOONJUNE RECORDS:

http://www.moonjune.com/

moonjune@moonjune.com


Stefan Glas

 
FINISTERRE im Überblick:
FINISTERRE – Storybook (Rundling-Review von 2002)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here