UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BUTCHER (US, AZ) – »Welcome To The Night«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

last Index next

BUTCHER (US, AZ) – Welcome To The Night

INFERNÖ RECORDS (Import)

Gleich doppelt blutig gehen es BUTCHER an: Das Covermodel, das offenbar mit dem Taufpaten dieser amerikanischen Band zu genaue Bekanntschaft gemacht hat, darf auch gleich noch - zumindest auf der Rückseite der Promo-CD - den Hörer mit dem Lebenssaft verziert begrüßen. Doch damit nicht genug der Effekte, deren sich BUTCHER bedienen, denn die gesamte CD ist so gestaltet, als würde jemand sich durch verschiedene Radiosender zappen, wobei eine der Radiostationen Nachrichten von einem just begonnenen Atomkrieg verbreitet, während bei der nächsten Radiostation die kuscheligsten Pornohotlines angepriesen werden, während bei einer weiteren eine Metalshow läuft, die aktuelle BUTCHER-Songs zum besten gibt. So kommt es dann auch zustande, daß kurz nach dem zweiten Song ›The Dark‹ der Trackindex dann schon eine zweistellige Zahl anzeigt. Demzufolge ist der schwermetallische Part von »Welcome To The Night« nicht gerade im Fluß, aber dies verleiht der Scheibe zweifelsohne eine eigene Note.

Musikalisch ist bei der schon seit 1982 existierenden Band, die zunächst unter den Namen COVEN und STORM firmierte, sich jedoch 1991 für den heutigen Namen entschied, und die hiermit zu ihrer zweiten Albumveröffentlichung kommt, indes Old School-Metal der etwas verschärften Gangart angesagt. Will heißen: Man kann BUTCHER als eine Mischung aus rohen JUDAS PRIEST und etwas abgebremsten EXCITER umschreiben. Die Songs an sich sind hörenswert, wenn auch nicht so aufsehenerregend wie das bereits beschriebene Drumherum, so daß »Welcome To The Night« sicherlich kein Muß darstellt, aber sehr wohl ein extravagantes Scheibchen ist, das garantiert aus jeder Sammlung ein wenig herausragt.

http://www.butcherusa.com/

admin@butcherusa.com

ordentlich 9


Stefan Glas

 
BUTCHER (US, AZ) im Überblick:
BUTCHER (US, AZ) – Welcome To The Night (Rundling-Review von 2011)
BUTCHER (US, AZ) – Welcome To The Night (Rundling-Review von 2011)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE old school!
Button: hier