UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → CANAAN (I) – ┬╗Contro.luce┬ź-Review last update: 18.04.2021, 16:59:09  

last Index next

CANAAN (I) – Contro.luce

EIBON RECORDS/AURAL MUSIC (Import)

CANAAN z├Ąhlen mit zu den wichtigsten Adressen, wenn von dunkler, d├╝sterer Musik aus Italien die Rede ist, keine Frage. Und selbst wenn sich Mastermind Mauro Berchi in den letzten Jahren in erster Linie um sein zweites Projekt NERONOIA gek├╝mmert hat, galt das Unternehmen CANAAN niemals als beendet, wie man auch davon ausgehen kann, da├č momentan zwar die Priorit├Ąt erneut anders gelagert zu sein scheint, wir aber doch auch wieder neues Futter von NERONOIA verabreicht bekommen werden. Mit ┬╗Contro.luce┬ź (dt. "Gegenlicht") pr├Ąsentiert uns die Formation ein f├╝r alle Dunkelheimer wohl ├╝beraus spannendes Werk, das nicht nur durch die Tatsache aus der Ver├Âffentlichungsflut herausragt, da├č die Texte allesamt in italienischer Sprache vorgetragen werden, sondern auch, weil man die insgesamt 21 Kompositionen (inklusive zahlreicher, zum Teil namenloser Interludien) zu einem wahrlich packenden Gesamtkonzept zusammengef├╝gt hat. Zwar wird sich der hart rockende, headbangende Teil der Leserschaft nicht wirklich von CANAAN angesprochen f├╝hlen, weil man diesbez├╝glich hier definitiv an der falschen Adresse ist, wem es jedoch nach einer phasenweise regelrecht skurril anmutenden Melange aus Dark Wave, Ambient und World Music gel├╝stet, der ist hier absolut richtig.

Vom Aufbau her ist es interessant mitzuverfolgen, da├č zumeist ein titelloses St├╝ck im Anschlu├č an eines mit Titel folgt, so als ob die K├╝nstler ihren sch├Âpferischen Drang innerhalb der Kompositionen selbst nicht vollst├Ąndig ausleben konnten und wahlweise einen "Abklang" (oder auch ein Vorspiel zum n├Ąchsten Track) hinzuf├╝gen mu├čten. Inwiefern das als Teil eines Konzepts zu verstehen ist, vermag ich nicht wirklich zu beurteilen, jedenfalls pa├čt diese Vorgehensweise gut zum Gesamtbild.

Auch wenn manche Kompositionen noch nicht einmal im Ansatz etwas mit "Rockmusik" im eigentlichen Sinne zu tun haben, mu├č selbst meine Wenigkeit CANAAN attestieren, ein ├╝beraus imposantes Werk abgeliefert zu haben, das mit ungemein vielen Spannungsmomenten und ├ťberraschungen aufwarten kann.

Die Palette reicht dabei von ethnischen Kl├Ąnge, wie in ÔÇ║4ÔÇ╣, das den Zuh├Ârer schnurstracks auf eine Reise gen Nahen Osten entf├╝hrt und orientalisches Flair verspr├╝ht, bis hin zur beklemmenden Atmosph├Ąre von ÔÇ║LasciviaÔÇ╣, das zun├Ąchst mit Melodien eines Schlangenbeschw├Ârers aufwartet, ehe uns dunkelste Kl├Ąnge im Sinne fr├╝her FIELDS OF THE NEPHILIM kredenzt werden, die durch die italienischen Lyrics noch ein wenig geheimnisvoller wirken.

Zugegeben, ┬╗Contro.luce┬ź ist auf Dauer nicht unbedingt einfach zu ertragen und auch alles andere als ein Album um in einen Tag zu starten, wer sich jedoch ganz gerne mal absolut ungew├Âhnliches Liedgut zu Gem├╝te f├╝hrt, liegt hier richtig, denn dieses Album macht sich als dunkler Farbtupfer mit Sicherheit in jeder Kollektion ganz gut.

http://www.canaan.it/

info@cannan.it

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
CANAAN (I) im ├ťberblick:
CANAAN (I) – Contro.luce (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Mauro Berchi:
RAS ALGETHI – News vom 08.12.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Matteo Risi:
RAS ALGETHI – News vom 08.12.2006
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gew├╝nscht? Jederzeit!
Button: hier