UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 45 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → TYPHUS (US) – »Grand Molesters Of The Holy Trinity«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

TYPHUS (US) – Grand Molesters Of The Holy Trinity

PESTILENCE RECORDS

Fünf Jahre nach ihrem ersten Full Length-Album kehrt der ehemalige MORPHEUS DESCENDS-Mucker Andy Newton mit seiner Kapelle TYPHUS zurück, doch mit ihrer aktuellen CD »Grand Molesters Of The Holy Trinity« werden sie wohl nur bei ausgesprochenen Black Metal-Freaks landen, während normale Metaller, die hin und wieder einen Hang gen Schwärze verspüren, mit dieser Scheibe nichts werden anfangen können. Dies soll nicht bedeuten, daß TYPHUS zum gigantischen Heer der Stümper-Black Metaller zu zählen sind, aber um in größerem Maße Aufmerksamkeit zu erlangen, ist der Sound einfach zu kraftlos, die Produktion zu schwammig und das Zusammenspiel der Musiker zu untight. Zwar bemüht sich die Combo immer wieder um Abwechslung in ihren Songs, jedoch klingen unzählige ausgedehnte Passagen völlig austauschbar, so daß TYPHUS ein umfangreicheres Interesse sicherlich verwehrt bleiben wird.

http://www.typhus.us/

Erhältlich ist die Scheibe übrigens direkt beim Label PESTILENCE RECORDS:

http://www.pestilence-records.de/

Durchschnitt 5


Stefan Glas

 
TYPHUS (US) im Überblick:
TYPHUS (US) – Grand Molesters Of The Holy Trinity (Rundling-Review von 2010)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here