UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Ãœberblick → Demo-Review-Ãœberblick → VANGUARD (D, Lichtenfels) – Â»Valley Of The Kings«-Review last update: 23.02.2021, 19:43:49  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  VANGUARD (D, Lichtenfels)-Demo-Review: »Valley Of The Kings«

Date:  07.09.1991 (created), 30.07.2010 (revisited), 12.09.2012 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Leider sollten Bill Lanham (v), Dirk Pfadenhauer (g), Oliver Leidenecker (g, vor diesem Demo erst zur Band gestoßen), Gerhard Guthy (b) und Thomas Kirschbaum (d) nach diesem Tape so ähnlich verschwinden, wie jener ominöse Flug Nummer 19, nach dem die Band ihr erstes Demo benannt hatte: spurlos nämlich. Folglich sollte auch keiner der Musiker nochmal in einer anderen Band auftauchen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

VANGUARD (D, Lichtenfels)-Logo

Valley Of The Kings

VANGUARD (D, Lichtenfels)-Photo

Wenn man den Namen VANGUARD hört, denkt man unwillkürlich an das gleichnamige Computerspiel, das manch einem viele vergnügte Stunden beschert hat. Doch mit Computerspielen und elektronischen Spielereien hat die "Vorhut" nichts im Sinn, im Gegenteil, hier wird in Form der drei Demosongs handwerkliche Kunst demonstriert, die die Band zurecht als melodischen Heavy Metal bezeichnet.

Das musikalische Spektrum der Band reicht von recht fetzigen, melodischen und nahezu perfekt arrangierten Mitgrölsongs (›The Warrior‹) über super gesungene Balladen (›Too Late‹) bis hin zu dem Titelstück ›Valley Of The Kings‹, einem Heavy Metal-Song, der eine gelungene Mischung aus balladesken Elementen und fetzigen Passagen bildet und doch als Gesamtstück echt überzeugen kann.

Über die musikalischen Fähigkeiten der einzelnen Bandmitglieder noch viele Worte zu verlieren, wäre überflüssig: Obwohl dies erst das zweite Demo der Band ist, klingt alles perfekt, die Soundqualität ist für ein Demo überragend, die Texte (auf Vierfarbausfaltcover abgedruckt!) geben sich fantasievoll, mystisch, engagiert! Rundum eine gelungene Sache!

Wer sich dieses geile Demo in seine Sammlung einverleiben will, melde sich am besten bei:


Heinz-Günter Weber

 
VANGUARD (D, Lichtenfels) im Ãœberblick:
VANGUARD (D, Lichtenfels) – Flight 19 (Demo)
VANGUARD (D, Lichtenfels) – Valley Of The Kings (Demo)
VANGUARD (D, Lichtenfels) – News vom 10.12.1990
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier