UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 02/91 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → REPRESSION (D) – »Lit To The Gills«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  REPRESSION (D)-Eye 2 I-Review: »Lit To The Gills«

Date:  10.12.1990 (created), 13.01.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Es war in der Tat die erste "Eye 2 I"-Besprechung - obgleich diese Rubrik seinerzeit noch gar nicht existierte. Durch die Einordnung in das entsprechende Segment geht uns zwar das Logo, das beim Originalartikel natürlich zu sehen war, flöten, aber das ist der Preis, den wir für die "Online-Konserverierung" zahlen müssen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 


REPRESSION (D)

Lit To The Gills



Eigenlabel

VHS



Stefan Glas


Um diese exzentrisch angehauchte Masche weiterzustricken, will ich jetzt etwas tun, das man als eine Premiere bezeichnen kann: die Besprechung eines Videos. Ja, nicht nur die großen "Stars" veröffentlichen ihre Videos, sondern auch Underground-Bands wie REPRESSION. Ich erhielt zwar schon mehrere Videomitschnitte, von denen aber keines gehobeneren Ansprüchen standhalten konnte. »Lit To The Gills« von REPRESSION jedoch ist sehr professionell und kann sicher mit manchen Megavideos mithalten, wobei dies aber nur eine Mutmaßung ist, da ich noch nicht so viele dieser Gattung gesehen habe. Anyway, qualitativ kann man bei »Lit To The Gills« keine Mängel entdecken. Sowohl die Bild- als auch die Soundqualität sind in Ordnung. Auch für die Optik haben REPRESSION einiges getan, denn sie fahren eine Lightshow auf, die für eine "kleine" Band doch recht aufwendig ist, und man legt zudem Wert auf die Show, die allerdings streckenweise sehr einstudiert wirkt. Die Musik von REPRESSION kann man am ehesten mit dem Begriff "riffbetonter melodischer Metal" umschreiben, wobei der schnelle Fetzer ebensowenig fehlt wie ein typischer Mitgröler oder ein "Stampfsong". Obwohl die Songs zum Großteil sehr gut sind, muß man leider auch von ein, zwei eher mittelmäßigen Songs sprechen. Sofern man auf solche Musik steht, ist es dennoch sicher kein Fehler, für 25,- DM das 36-minütige Video bei folgender Adresse zu bestellen:

http://myspace.com/repressionmetal

 
REPRESSION (D) im Überblick:
REPRESSION (D) – Germany Rocks (Rundling-Review von 1991 aus Underground Empire 4)
REPRESSION (D) – Prevalence Of Pain (Do It Yourself-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
REPRESSION (D) – Metal Hammer 02/91-"Eye 2 I"-Artikel: »Lit To The Gills« (aus dem Jahr 1990)
REPRESSION (D) – News vom 05.10.2009
unter dem späteren Bandnamen MESSIAH'S KISS:
MESSIAH'S KISS – Prayer For The Dying (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 13)
Soundcheck: MESSIAH'S KISS-Album »Prayer For The Dying« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 65" auf Platz 4
MESSIAH'S KISS – Metal (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 20)
MESSIAH'S KISS – News vom 02.08.2003
MESSIAH'S KISS – News vom 02.03.2005
Soundcheck: MESSIAH'S KISS-Album »Metal« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 75" auf Platz 13
MESSIAH'S KISS – News vom 02.03.2005
MESSIAH'S KISS – News vom 08.11.2005
MESSIAH'S KISS – News vom 24.05.2007
Soundcheck: MESSIAH'S KISS-Album »Dragonheart« im "Soundcheck Heavy 99" auf Platz 10
MESSIAH'S KISS – News vom 02.07.2007
MESSIAH'S KISS – News vom 12.10.2014
MESSIAH'S KISS – News vom 03.04.2015
MESSIAH'S KISS – News vom 03.04.2015
© 1989-2024 Underground Empire

Stop This War! Support The Victims.
Button: here