UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 2 → Rubriken-√úbersicht → Special-√úbersicht → CARESS (D, Ottersweier) & LIEGAND-Special last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”UNDERGROUND EMPIRE 2”-Datasheet

Contents:  CARESS (D, Ottersweier) & LIEGAND-Special

Date:  1989/'90 (created), 11.11.2009 (revisited), 17.02.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 2

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Wie sich die Zeiten doch √§ndern... Da zieht unl√§ngst eine Combo namens CIRCLE II CIRCLE durch deutsche Lande und mu√ü sich bei manchen Gigs mit 50 Zuschauern zufriedengeben, w√§hrend im Jahre 1989 "Veranstalter" Holger Schroth √ľber die gleiche Zuschauerzahl ma√ülos entt√§uscht war - bei einem Konzert von zwei v√∂llig unbekannten Bands in der Provinz...

So gesehen handelte es sich bei dieser Story um das erste Livereview im UNDERGROUND EMPIRE, wenngleich es eben eher als Special mit Liveshots aufgezogen wurde. Apropos: Das Photo von LIEGAND-Schlagzeuger Stefan Fehrenbach ist irgendwann mal unter die Räder gekommen, so daß es leicht mitgenommen aussieht.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

CARESS [D, Ottersweier]-Logo

CARESS - als ich diesen Namen zum ersten Mal h√∂rte, mu√üte ich sofort an RUSHs Meisterwerk ¬ĽCaress Of Steel¬ę denken. Wenn ich diese Assoziation aber als Vergleich herangezogen h√§tte, w√§re die Band aus dem Schwarzwald unweigerlich, schon bevor sie den ersten Ton gespielt h√§tte, auf der Verliererstra√üe gelandet. Denn mit RUSHs G√∂tterrock haben CARESS nichts zu tun und k√∂nnen logischerweise auch nicht mithalten, denn das k√∂nnen wohl h√∂chstens zwei oder drei Bands auf diesem Erdenrund von sich behaupten. Bei einem anderen Bewertungsma√üstab jedoch, haben CARESS gute Chancen mit ihrem melodischen Heavy Rock.

CARESS [D, Ottersweier]-Liveshot 1

Vor pr√§chtiger Kulisse von etwa 50 Zuschauern begannen sie gegen 21.30 Uhr leicht versp√§tet ihren Auftritt. Daher war dem Gig von Anfang an eine kurze Lebenszeit vorherbestimmt, denn schlie√ülich mu√üte um 22.00 Uhr schon Feierabend sein. Dennoch kamen wir √ľber eine Stunde lang in den Genu√ü von CARESS, da man dummerweise vergessen hatte, auf die Uhr zu sehen - so ein Pech, aber kann ja mal vorkommen! Da√ü diese Verl√§ngerung eine wahrhaft weise Entscheidung war, wurde schon nach einigen Minuten sehr deutlich, denn CARESS legten wirklich einen guten Set hin. Dies trifft sowohl auf die quicklebendige B√ľhnenshow als auf die spielerische Leistung und das einwandfreie Songmaterial zu. Leider jedoch hatte diese Aussage keine G√ľltigkeit in bezug auf den Sound, der sehr zu w√ľnschen √ľbrig lie√ü. Leider hatte es einige handfeste technische Schwierigkeiten gegeben, und die Band war dann gezwungen, trotz einiger so gearteter Nachteile den Gig beginnen, wollten sie √ľberhaupt noch etwas von sich h√∂ren lassen. So verdarb der undifferenzierte Sound den guten Eindruck etwas und verdeckte leicht das Potential der Band, das jedoch f√ľr den halbwegs fachkundigen Zuh√∂rer dennoch klar ans Tages- bzw. Nachtlicht trat.

Sah man von dieser kleinen Schw√§che ab, gab es an CARESS nichts zu meckern. Die Band m√ľhte sich redlich, ihr Songmaterial dem Publikum m√∂glichst lebendig zu vermitteln. Dabei fiel ganz besonders S√§ngerin Coco Laross auf, die verst√§ndlicherweise ganz andere Bewegungsfreir√§ume hatte als die Musiker. Diese nutzte sie dann auch des√∂fteren f√ľr Spazierg√§nge durchs Publikum, die begeistert aufgenommen wurden. Insofern wu√üten CARESS sich positiv im Gehirn der Anwesenden zu vermerken.

CARESS [D, Ottersweier]-Liveshot 2

Die f√ľnf Baden-Badener haben vor einiger Zeit eine EP eingespielt, die erst k√ľrzlich ver√∂ffentlicht wurde. Diese EP best√§tigt meinen soeben geschilderten Eindruck voll. Da UNDERGROUND EMPIRE mit seinem Vertrieb solch verhei√üungsvolle Bands unterst√ľtzen will, haben wir diese EP in unser Programm eingegliedert, so da√ü sie ab sofort f√ľr 15,- DM bei der Redaktionsanschrift erh√§ltlich ist. Schnuppert mal in die Platte rein - sie ist es wert!


Stefan Glas

LIEGAND-Logo

Den meisten wird der Name LIEGAND wohl nicht bekannt sein, was f√ľr uns erst recht ein Grund ist, sie zu erw√§hnen. Als ich in meinem letzten Urlaub im Schwarzwald LIEGAND und auch CARESS kennenlernte und mir beide Bands sehr sympathisch waren, machte ich mir die M√ľhe, ein Konzert mit beiden Bands im "Haus der Jugend" in Ramstein zu organisieren, was leider auf der miesen Besucherzahl ein totaler Reinfall wurde. LIEGAND boten melodischen Speed Metal, der live sehr gut r√ľber kam. Im Vergleich zu CARESS war der Sound um L√§ngen besser, besonders die Soli von Leadgitarrist Hubs kamen sehr scharf.

LIEGAND-Liveshot 1

Der Set von LIEGAND war sehr abwechslungsreich und bot schon einigerma√üen Eigenst√§ndigkeit, die sich mit Sicherheit aber noch ausbauen l√§√üt. Das Stageacting war f√ľr eine Band wie LIEGAND zufriedenstellend, da sie √ľber keinen extra S√§nger verf√ľgen und somit in der Bewegungsfreiheit stark eingeschr√§nkt sind. Au√üerdem mu√ü man die Verh√§ltnisse im "Haus der Jugend" ber√ľcksichtigen. Auf dieser B√ľhne kann man echt keine gro√üen Kunstst√ľcke vorf√ľhren, und bei der Besucherzahl an diesem Tag hat man sicher nicht gerade Bock, sich den Arsch aufzurei√üen. Aufgelockert wurde der Gig durch ein Schlagzeugsolo von Stefan Fehrenbach. Im gro√üen und ganzen waren LIEGAND f√ľr eine so junge Band wirklich zufriedenstellend. Die √§u√üeren Umst√§nde h√§tten k√∂nnen etwas besser sein, wenn mehr Zuschauer gekommen w√§ren. Das h√§tte sicher die Bands zu noch besseren Leistungen angespornt. Aber dennoch mu√ü man sagen, da√ü die wenigen Anwesenden schon ganz gut Stimmung machten und auf das Dargebotene reagierten.

LIEGAND-Liveshot 2

Falls Ihr auch mal Bock habt, mit LIEGAND oder CARESS ein Konzert zu veranstalten (beide Bands sind wirklich gut), dann wendet Euch einfach an die untenstehenden Adressen. Lohnt sich!


Holger Schroth

Hier noch, wie versprochen, die Adressen, √ľber die Ihr mit LIEGAND oder CARESS Kontakt aufnehmen k√∂nnt:

Im Endergebnis kann man also sagen, daß dieses Konzert nicht ganz so erfolgreich war, wie das erste seiner Art im Ramsteiner "Haus der Jugend", bei dem WARDANCE und VENTURE zum Tanz aufspielten. Dennoch ist es gut zu sehen, daß auch solch kleine Bands immer mal wieder die Möglichkeit geboten bekommen auch mal "fern der Heimat" Gigs durchzuziehen.

Photos: Stefan Glas [Photo 1 & 2 & 4]

CARESS (D, Ottersweier) im √úberblick:
CARESS (D, Ottersweier) – Return Of The Beast (Rundling)
CARESS (D, Ottersweier) – The Return Of The Beast (Do It Yourself)
CARESS (D, Ottersweier) – The Return Of The Beast (Re-Release)
CARESS (D, Ottersweier) – UNDERGROUND EMPIRE 2-Special
© 1989-2020 Underground Empire


LIEGAND im √úberblick:
LIEGAND – UNDERGROUND EMPIRE 2-Special
© 1989-2020 Underground Empire


Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here