UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 38 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → ARKENSTONE (GR) – ┬╗Dead Human Resource┬ź-Review last update: 17.01.2018, 18:37:55  

last Index next

ARKENSTONE (GR) – Dead Human Resource

CASKET/CARGO

Griechenland-, oder genauer gesagt, Kreta-Urlauber aufgemerkt! Im geschichtstr├Ąchtigen und deshalb wohl ohnehin nicht nur f├╝r Sonnenanbeter empfehlenswerten Reiseziel Heraklion residiert auch eine, vor allem f├╝r Power/Thrash Metal-Maniacs interessante Truppe, nach deren Werken es sich lohnt, Ausschau zu halten. Das seit ├╝ber zehn Jahren aktive Quintett ARKENSTONE, das zwar in der Fr├╝hzeit eher auf "leichtere" Metal-Kost spezialisiert gewesen zu sein scheint, worauf auch die Covermotive ihrer ersten beiden Demos ┬╗Whispers Of Fire┬ź (2000) und ┬╗The Sentinel Of The Dwarven Gate┬ź (2004) schlie├čen lassen, wei├č auf seinem aktuellen Dreher ┬╗Dead Human Resource┬ź mit einer sehr gef├Ąlligen und dr├╝ckenden Melange aus melodischem Thrash und amtlich ballerndem Power Metal zu ├╝berzeugen, der zudem auch Anleihen aus dem Melodic Metal, aber auch aus dem Death Metal intus hat und als explosive Mixtur aus den Boxen geknallt wird.

Stilistische Querverweise lassen sich meiner Meinung nach vor allem zu ANNIHILATOR (Riffs!), fr├╝hen NEVERMORE, ANTHRAX der Bush-├ära, sp├Ąteren OVERKILL, aber auch zu IN FLAMES der Fr├╝hzeit und MYSTIC PROPHECY herstellen. Die Reminiszenz zu der letztgenannten Formation erkl├Ąrt sich wohl zumindest teilweise durch den Umstand, da├č R.D. Liapakis bei der Produktion zu ┬╗Dead Human Resource┬ź einmal mehr seine ge├╝bten Fingerchen an den Reglern hatte und erneut seine Kompetenz f├╝r derlei Sounds unter Beweis stellen konnte. Durch den immer wieder abwechselnd einsetzenden Gesang von "heRck" (Clean & Brutal Vocals) und "endal" (Shouts) ergibt sich auch diesbez├╝glich ein sehr abwechslungsreiches, facettenreiches Bild, das perfekt zu den nicht minder variablen Vortr├Ągen der Burschen pa├čt. ARKENSTONE lassen zwar sehr wohl auch ihre Vorliebe f├╝r gem├Ą├čigteren Melodic Metal durchschimmern, doch in erster Linie regiert auf diesem Album m├Ąchtiges Uptempo-Zeug. Auch die Rhythmusabteilung erweist sich dabei als sehr versiert und gibt einen amtlichen Groove vor, der von den Kumpanen an den Klampfen nicht minder fein weiterbearbeitet wurde. So brettern ARKENSTONE den Gro├čteil der Spielzeit amtlich durch ihr Programm, lassen dabei aber selbst in den von brutalen Todesm├Ârtel-Ges├Ąngen veredelten Passagen die zwingenden und eing├Ąngigen Momente zu keiner Sekunde verzichten.

Feine Sache das, darauf erstmal einen Ouzo!

http://www.arkenstone.gr/

info@arkenstone.gr

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
ARKENSTONE (GR) im ├ťberblick:
ARKENSTONE (GR) – Dead Human Resource (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Nikos "Nick" Spyridakis:
REX MUNDI (GR) – Perception In Design (Rundling)
REX MUNDI (GR) – News vom 02.12.2006
REX MUNDI (GR) – News vom 23.05.2009
WINTER CRESCENT – News vom 17.06.2009
┬ę 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverk├╝nstler ist Christophe Vacher. Die zugeh├Ârige Homepage findet Ihr
Button: hier