UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → DRAUGNIM – »Sworn To Waves«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

last Index next

DRAUGNIM

Sworn To Waves

(4-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Mit symphonischem Black Metal stellen sich DRAUGNIM bei uns vor. Dabei sind die vier Songs der Kapelle stark keyboardorientiert ausgefallen, was sicherlich auch daran liegt, daß hier lediglich ein Sänger, ein Gitarrist und ein Bassist zum Zuge kommen, während der Sechssaitenmann zudem für die Tastenarbeit zuständig ist und demzufolge auch die Drums programmiert sind. Daher wird ›Sworn To Waves‹ nie sonderlich heavy, was unter anderem auch daran liegt, daß sich die meisten Songs im Midtempo abspielen und selbst bei kurzen Blastbeatsequenzen die Keyboards immer dominant bleiben, doch in Sachen Atmosphäre können die Finnen schwerstens überzeugen, denn sie haben einen in sich schlüssigen Sound kreiert, bei dem man garantiert auf die Fortsetzung gespannt ist.

http://www.draugnim.com/

info@draugnim.com

potentielles Plattenfirmenfutter


Stefan Glas

 
DRAUGNIM im Überblick:
DRAUGNIM – Northwind's Ire (Rundling-Review von 2008)
DRAUGNIM – Sworn To Waves (Do It Yourself-Review von 2008)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here