UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 36 → Review-√úberblick → Rundling-Review-√úberblick → ASTAARTH – ¬ĽGloria Burgundia¬ę-Review last update: 13.09.2019, 20:22:05  

last Index next

ASTAARTH – Gloria Burgundia

BLOOD FIRE DEATH PRODUCTIONS/TWILIGHT

Eine unerwartete Mischung pr√§sentieren uns ASTAARTH auf ihrer CD ¬ĽGloria Burgundia¬ę: Mittelaltereinfl√ľsse, orientalische Musik und Elemente aus dem Folk Metal wie KORPIKLAANI in ihrem wilden Tanz oder Erinnerungen an Seemannslieder - all' dies verarbeitet diese Kapelle mit einem Death/Black-m√§√üigen Gewand. Was prinzipiell eine interessante Angelegenheit sein k√∂nnte, mutiert leider zu einem Flop. Nicht etwa, weil wir Experimente nicht guthei√üen k√∂nnten, sondern es gibt viele Fallstricke, die verhindern, da√ü ASTAARTH ihr Ziel erreichen: Zum einen klingt die CD soundtechnisch so √ľberzeugend wie der Klatsch von Waschweibern, zum andern ist der Keifgesang v√∂llig einf√∂rmig und langweilig, und das Schlagspiel klingt auch eher so, als w√ľrde es von einem aufziehbaren Spielzeug√§ffchen stammen. Letztendlich mutet die ganze Aktion so an, als h√§tte man Musiker aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen zusammengetrommelt, sie nach allen Regeln der Kunst abgef√ľllt und sie anschlie√üend im Studio konzeptlos herumwerkeln lassen.

Wie schon erwähnt: Es ist denkbar, daß ASTAARTH ein lobenswertes Resultat zustandebringen können, doch mehr als ein paar theoretische Voraussetzungen gibt es derzeit nicht.

http://astaarth.metalliens.com/

schwach 3


Stefan Glas

 
ASTAARTH im √úberblick:
ASTAARTH – Gloria Burgundia (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Twitter gew√ľnscht? Logo!
Button: hier