UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → JEX THOTH – Â»Jex Thoth«-Review last update: 14.01.2021, 06:41:07  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  JEX THOTH-Rundling-Review: »Jex Thoth«

Date:  19.08.2008 (created), 19.08.2008 (revisited), 27.10.2013 (updated)

Origin:  ONLINE EMPIRE

Status:  unreleased

Reason:  double action

Task:  publish

Comment:

Auch im Falle JEX THOTH wurden von den UNDERGROUND EMPIRE-Schreiberlingen unabhĂ€ngig voneinander zwei Reviews verfaßt. Meinereiner hatte die Band schon fĂŒrs HEAVY unter die Lupe genommen, wĂ€hrend Walters Review ein wenig spĂ€ter kam, so daß es nun an dieser Stelle auftaucht.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

JEX THOTH – Jex Thoth

I HATE RECORDS/TWILIGHT

Zum ersten Mal sind diese Amis unter ihrem neuen Bandnamen auf einer Split-CD mit den Briten PAGAN ALTAR in Erscheinung getreten und spĂ€testens dadurch (und wohl auch aufgrund des Labels im Hintergrund) sollte von Beginn an klar sein, was den Zuhörer auf »Jex Thoth« erwartet. Doom Metal, versteht sich, allerdings in ganz besonderer und bisweilen nur sehr selten zu vernehmender Form. Namensgeberin Jex Thoth agiert auch bei diesem Quintett, das zuvor unter dem Banner TOTEM aktiv war und auch schon eine EP in nicht unĂ€hnlicher Machart auf den Markt bringen konnte, als SĂ€ngerin und vermag mit ihrer glockenhellen, aber unaufdringlichen Stimme den Doom dieser Formation mit interessanten Farbtupfern in besonders hellen Nuancen zu gestalten. Soll heißen, eine derartige Kombination versetzt den Hörer zwar ganz klar in eine "doomy" Stimmung, doch vor verschlossenen Augen des Zuhörers entstehen gerade immer dann, wenn Jex ihr "Instrument" zum Einsatz bringt, die interessantesten Schattierungen. Hinsichtlich der Musik selbst wird auf Tradition gesetzt, die Rhythmusabteilung agiert solide, aber unspektakulĂ€r im Hintergrund und lĂ€ĂŸt den Gitarren reichlich Raum, um mĂ€chtige Riffteppiche auszurollen. Der mystisch anmutende Gesang der Dame vermag dadurch verstĂ€rkt in den Vordergrund zu treten und bezaubert den Zuhörer nicht zuletzt aufgrund seiner immensen AusdrucksstĂ€rke. Vereinzelt zu vernehmende Folk-Anleihen vermögen fĂŒr weitere Farbtupfer im Gesamtklangbild zu sorgen und lassen JEX THOTH zu einer der im Moment wohl außergewöhnlichsten Formationen ĂŒberhaupt gedeihen.

Feine Sache das, und zudem ungemein originell, was man von der "Verkleidung" der Band, die auf den Promophotos samt und sonders in eigenwilligen Kapuzenmonturen zu sehen ist, nicht wirklich behaupten kann.

http://www.jexthoth.net/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
JEX THOTH im Überblick:
JEX THOTH – Blood Moon Rise (Rundling)
JEX THOTH – Jex Thoth (Rundling)
JEX THOTH – Jex Thoth (Rundling)
JEX THOTH – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
JEX THOTH – News vom 21.06.2007
unter dem ehemaligen Bandnamen TOTEM (US):
TOTEM (US) – Totem (Rundling)
TOTEM (US) – News vom 21.06.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers John "Johnny Dee" Danielson:
BRITNY FOX – News vom 25.04.2015
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News