UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ARAGORN (GB) – Â»Noonday - The ARAGORN Anthology«-Review last update: 24.04.2018, 22:56:42  

last Index next

ARAGORN (GB) – Noonday - The ARAGORN Anthology

CASTLE MUSIC/SANCTUARY RECORDS/SOULFOOD

ARAGORN waren eine der NWoBHM-Bands, die sich recht früh von der Welle hatte mittragen lassen können, aber dennoch nie nennenswerten Erfolg verbuchen konnten. Die Truppe wurde 1978 in Manchester geboren und fand etwa fünf Jahre später ihr Ende. In der Zwischenzeit brachte man es nur zu zwei Singlereleases und einer EP, die allerdings nie erschien. Außerdem stellte die Band noch kurz vor ihrem Ableben eine komplette Platte zusammen, die »The Night Is Burning« hätte heißen sollen. Doch auch diese sollte nie erscheinen, sondern lediglich in den Bandarchiven in Kassettenform verbleiben. Der größte Erfolg für ARAGORN dürfte indes die Teilnahme mit der Nummer ›Noonday‹ am »Leadweight«-Sampler von NEAT zu sein. Drummer Chris Dodson schloß sich später übrigens CHATEAUX an, während ein weiterer ARAGORN-Drummer, Mike Ellis, noch bis vor einigen Jahren mit MEGGIDO aktiv gewesen war. Desweiteren gründete Gitarrist John Hull anschließend TOUCHED und arbeitete bis vor Kurzem als Soundtechniker, wo er auch mal mit MACHINE HEAD arbeitete.

Doch CASTLE MUSIC haben nun alle ARAGORN-Aufnahmen auf eine Anthology-CD gepackt, so daß man unterm Strich auf 22 Songs kommt (okay, der ein oder andere Song befindet sich doppelt, aber eben in einer jeweils anderen Version, auf dieser CD). Die Mucke von ARAGORN ist zotigster und schotigster NWoBHM-Stoff (inklusive einer kruden Coverversion von GOLDEN EARRINGs ›Radar Love‹ und einer Nummer wie ›Ticket On The Wall‹, bei der man meinen könnte, daß MÖTLEY CRÜE hier das ›Looks That Kill‹-Riff geklaut hätten), der sich großteils in ziemlich miesem Sound präsentiert - so wie irgendwelche zu dieser Zeit in stickigen Kellern aufgenommene Demos eben klangen... Ergo: »Noonday - The ARAGORN Anthology« ist für Freunde der obskuren Metalhistorie ein wahres Schmankerl. Wer allerdings auf eine moderne Brettproduktion besteht, sollte die Scheibe nicht mal in Erwägung ziehen...


Stefan Glas

 
ARAGORN (GB) im Überblick:
ARAGORN (GB) – Noonday - The ARAGORN Anthology (Rundling)
ARAGORN (GB) – News vom 28.07.2006
ARAGORN (GB) – News vom 15.08.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Mike Ellis:
MEGGIDO – News vom 31.03.2003
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gewünscht? Jederzeit!
Button: hier