UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 28 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ALOOP – Â»Global Crisis«-Review last update: 30.08.2018, 23:11:00  

last Index next

ALOOP – Global Crisis

EDGERUNNER/VME

Als ich das CD-Cover und den Namen der DĂ€nen ALOOP betrachtete, fragte ich mich zunĂ€chst, ob man hiervon schon auf den Stil der Band zurĂŒckschließen kann. Es gibt jedenfalls beim ersten Hinschauen nichts, was auf anstĂ€ndigen Metal hindeuten wĂŒrde. Aber denkste. Bei nĂ€herer Betrachtung und beim Lauschen der KlĂ€nge ist mir ziemlich schnell auf eindrucksvolle Weise klargeworden, daß es sich bei ALOOP mit ihrem Debutalbum »Global Crisis« um ziemlich brachialen Thrash Metal handelt. Instrumental gesehen donnert die Scheibe ziemlich rein. Gerade die Gitarrenriffs und die Drums kommen unheimlich druckvoll rĂŒber - klar strukturiert, melodisch, effektvoll. Rhythmus- und Tempowechsel machen die Songs kurzweilig und sehr eingĂ€ngig. Hinzu kommt das zur Zeit in der Szene recht moderne Gesangsspektakel, welches sich aus dĂŒsteren Growls und cleanen Parts zusammensetzt. Mich erinnert der cleane Gesang spontan an FEAR FACTORY oder STRAPPING YOUNG LAD. Bis zu diesem Zeitpunkt wĂŒrde ich ganz klar sagen, daß ALOOP mit »Global Crisis« ein echt guter Wurf gelungen ist. Gibt es auch ein "Aber"? Leider ja. Schade nĂ€mlich ist, daß die Vocals irgendwie nicht zu richtig rĂŒberkommen. Gegen die Growls habe ich eigentlich gar keine EinwĂ€nde, problematischer wird es dann bei den cleanen Gesangsparts. Die nĂ€mlich werden grĂ¶ĂŸtenteils einfach zu stark von den Gitarren und Drums ĂŒbertönt und gehen somit ein bißchen unter. Dies ist dann, grob betrachtet, aber auch mein einziger negativer Kritikpunkt. So einen echten Killersong kann ich persönlich auf »Global Crisis« nicht ausmachen, da die StĂŒcke im großen und ganzen recht kontinuierlich sind. Aber dennoch kann man hier von einem gelungenen Debut sprechen, das Freunde des moderneren Thrash Metals auf jeden Fall ansprechen dĂŒrfte.

http://www.aloop-metal.dk/

beeindruckend 12


Tanja Schwarz

 
ALOOP im Überblick:
ALOOP – Global Crisis (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Thais Beermann:
FEROCITY (DK) – News vom 08.01.2005
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier