UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 29 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → RAISING FEAR (I, Veneto) – »Avalon«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

RAISING FEAR (I, Veneto) – Avalon

DRAGONHEART/SPV

Das 2003 veröffentlichte Promo-Demo dieser Band versetzte mich in Entzücken, da der Großteil der Songs vom US-amerikanischen Power Metal beeinflußt war und unter Beweis stellte, daß RAISING FEAR ihren Bandnamen nicht zu Unrecht bei den Göttern ARMORED SAINT ausgeliehen haben. Das Debut »Mythos« war nicht mehr ganz so überzeugend, da deutlich mehr Einflüsse aus dem konventionellen Teutonen-Metal zu finden waren, die besagte Power Metal-Komponente leider einigermaßen in den Hintergrund drängten und vor allem weil Sänger Rob sich offenbar noch stärker an Chris Boltendahl orientierte. Mit »Avalon« ihrem zweiten Album setzen die Italiener genau dort an, wo sie aufgehört haben. Auf der einen Seite muß man RAISING FEAR zugute halten, daß sie sich durch nichts von ihrer musikalischen Intention abbringen lassen, denn auch »Avalon« ist rein musikalisch betrachtet ein Werk ganz in der Tradition von Bands wie GRAVE DIGGER geworden, auf der anderen Seite darf man aber nicht vergessen, daß von "Weiterentwicklung" hier nicht unbedingt die Rede sein kann. Da auch das von den Italienern kreierte und diesem Album zu Grunde liegende Konzept von Boltendahl und Co. hätte stammen können, wird es nicht einfacher, der Sache richtig wohlwollend gegenüber zu treten.

»Avalon« ist gewissermaßen ein vertonter Science-Fiction-Roman und handelt von einem Orden, der versucht, auf einer Zeitreise das uralte, übermittelte Wissen der Ahnen vor degenerierten, computergesteuerten Maschinen zu bewahren.

Derlei Konzepte sind zwar ebenso wenig neu, wie auch die musikalische Umsetzung dessen, aber die Italiener ziehen mit bemerkenswerter Ruhe unbeeindruckt von allen Einflüssen, die Musik heutzutage zu bieten hätte, konsequent ihre Sache durch und dafür verdienen RAISING FEAR Respekt, auch wenn mich persönlich nach wie vor das eingangs erwähnte Promo-Demo und auch das Debut wesentlich mehr beeindrucken konnten.

http://www.raisingfear.com/

info@raisingfear.com

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
RAISING FEAR (I, Veneto) im Überblick:
RAISING FEAR (I, Veneto) – Avalon (Rundling-Review von 2006)
RAISING FEAR (I, Veneto) – Mythos (Rundling-Review von 2005)
RAISING FEAR (I, Veneto) – Promo 2003 (Do It Yourself-Review von 2004)
RAISING FEAR (I, Veneto) – ONLINE EMPIRE 24-Interview
RAISING FEAR (I, Veneto) – News vom 07.05.2007
RAISING FEAR (I, Veneto) – News vom 19.02.2010
andere Projekte des beteiligten Musikers Francesco "Frana" De Paoli:
HELREIDH – Fragmenta (Rundling-Review von 2012)
HELREIDH – News vom 10.03.2011
HELREIDH – News vom 10.06.2012
HELREIDH – News vom 14.01.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Marco "Yorick" Tortato:
HELREIDH – Fragmenta (Rundling-Review von 2012)
HELREIDH – News vom 22.05.2007
HELREIDH – News vom 10.03.2011
HELREIDH – News vom 10.06.2012
HELREIDH – News vom 14.01.2013
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here