UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 28 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ANTHEMON – Â»Kadavreski«-Review last update: 30.08.2018, 23:11:00  

last Index next

ANTHEMON – Kadavreski

MANITOU MUSIC/THUNDERING/TWILIGHT

Bevor ich mich mit der Musik der Franzosen ANTHEMON eingehend auseinandersetze, möchte ich im Vorfeld ein paar Details erwĂ€hnen, die wichtig sind um »Kadavreski« als Gesamtwerk zu betrachten. ZunĂ€chst muß erwĂ€hnt werden, daß die Scheibe zwar nur vier Songs enthĂ€lt, es aber dennoch auch ĂŒber 40 Minuten Spielzeit bringt. HerzstĂŒck davon ist der eröffnende Titelsong, der mit seinen 23 Minuten auch als Gesamtwerk im Sinne einer EP seine Berechtigung hĂ€tte.

Die Bedeutung von »Kadavreski« geht auf "Cadavre Exquis" zurĂŒck, ein in der Zeit des Surrealismus entwickeltes Spiel. Dabei wird von einer Gruppe von Personen ein StĂŒck Papier gefaltet, diesem Teil eine Beschreibung gegeben, die Mitspieler jedoch nicht davon in Kenntnis gesetzt. Dadurch sollte das kritische Denke ausgesetzt werden und der Geist des jeweiligen Mitspielers sollte einigermaßen aktiviert werden. Klingt ein wenig verwirrend, aber nicht uninteressant und vor allem sehr inspirativ, wie man der Musik von ANTHEMON entnehmen kann.

â€șKadavreskiâ€č beinhaltet musikalisch ein Spektrum, das von modernem Power Metal im Sinne von NEVERMORE ĂŒber technisch versierten Death Metal und symphonischen Passagen bis hin zu melancholischen, OPETH-verdĂ€chtigen Elementen alles beinhaltet, was ein zeitgemĂ€ĂŸes Metal-Werk innehaben muß. Gesangstechnisch zeigt sich ein ebenso breites Spektrum, das von Loic Malassagne und Sylvain Canlers, seinem grunzenden Kollegen am Baß, geboten wird und mit den erwĂ€hnten stilistischen Unterschieden perfekt harmoniert. Zwar paßt â€șKadavreskiâ€č nur bedingt zu den anderen Kompositionen, aber das ist auch schon der einzige Kritikpunkt, den es an dieser Scheibe auszumachen gibt. Eine EP wĂ€re diesbezĂŒglich vielleicht die bessere Alternative gewesen, aber auch so bleibt der Titelsong als das HerzstĂŒck des Albums in Erinnerung, dessen weitere Songs trotz ihrer Klasse dadurch ein wenig in den Schatten gerĂŒckt werden.

Der zweite Song â€șPrint Of The Sand Glassâ€č zeigt die Franzosen von ihrer progressiven Seite und lĂ€ĂŸt gar an PAIN OF SALVATION denken. Allerdings klingen ANTHEMON noch ein wenig intensiver und nicht ganz so melancholisch. Daran anschließend folgt â€șAll Is Cyclicalâ€č, ein keyboard-geschwĂ€ngerter DĂŒstertrack in heftiger AusfĂŒhrung, der mit frickeligen und todesbleiernen ZusĂ€tzen aus den Boxen kommt. Zum Abschluß servieren uns ANTHEMON â€șWeight Of The Featherâ€č, das mit lediglich knapp ĂŒber fĂŒnf Minuten Spielzeit den kĂŒrzesten aller Tracks darstellt. Dieser Song startet beinahe als Doom-Deather, wird aber schon nach kurzer Zeit von melodiösen und klar gesungenen Passagen abgelöst, um gesangstechnisch abermals in gutturaler Variante vorgetragen zu werden. AuffĂ€llig ist auch an dieser Nummer der latente symphonische Touch den ANTHEMON beim Komponieren wohl nie aus den Augen lassen.

In Summe ist »Kadavreski« ein sehr empfehlenswertes Album, das vor allem durch mannigfaltige Stilistik in beeindruckend vorgetragener Art zu gefallen weiß und deshalb uneingeschrĂ€nkt zu empfehlen ist.

http://www.anthemon.com/

super 14


Walter Scheurer

 
ANTHEMON im Überblick:
ANTHEMON – Arcanes (Rundling)
ANTHEMON – Kadavreski (Rundling)
ANTHEMON – News vom 28.02.2004
ANTHEMON – News vom 25.09.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Sylvain BĂ©got:
EVOLVENT – News vom 23.08.2008
MONOLITHE – I (Rundling)
MONOLITHE – News vom 04.03.2007
MONOLITHE – News vom 25.01.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Marc Canlers:
MONOLITHE – I (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers SĂ©bastien Latour:
EVOLVENT – News vom 23.08.2008
MARKIZE – News vom 20.06.2005
MARKIZE – News vom 05.11.2005
MOONSTONE (F) – News vom 17.07.2001
andere Projekte des beteiligten Musikers LoĂŻc Malassagne:
HOT HELL ROOM – News vom 31.01.2009
INVADING CHAPEL – Love Cemetary (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Ludovic Rouix:
EVOLVENT – News vom 23.08.2008
© 1989-2018 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier