UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → GREEN CARNATION – »A Blessing In Disguise«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

GREEN CARNATION – A Blessing In Disguise

SEASON OF MIST/SOULFOOD

War die letzte GREEN CARNATION-Scheibe »Light Of Day, Day Of Darkness« noch ein recht schwieriges, wenn auch höchst interessantes Hörerlebnis (Stichwort: ein Album, ein Song), haben die Norweger heuer ihre Kreativität in kleine Happen aufgeteilt. Doch die Zutaten, die da auf dem Rezept standen, haben sich nicht nennenswert verändert: Atmosphäre, Prog, Doom, Siebziger-Feeling, Melancholie und 'n ganz klein bißchen Metal waren da zu lesen. Allerdings hat man heuer ein Songskalpell gefunden, so daß keine der Untereinheiten acht Minuten Spielzeit überschreitet. Und das ist bei solch dichten Nummern wie GREEN CARNATION sie kreieren schon wahrlich genug.

http://www.green-carnation.tk/

beeindruckend 13


Stefan Glas

 
GREEN CARNATION im Überblick:
GREEN CARNATION – A Blessing In Disguise (Rundling-Review von 2003)
GREEN CARNATION – News vom 26.09.2004
GREEN CARNATION – News vom 29.10.2005
GREEN CARNATION – News vom 23.08.2007
GREEN CARNATION – News vom 27.02.2014
Soundcheck: GREEN CARNATION-Album »Light Of Day, Day Of Darkness« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 61" auf Platz 14
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here