UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → David Valdes – »Paradise Lost«-Review last update: 04.12.2022, 22:09:47  

last Index next

David Valdes – Paradise Lost

HEAVENCROSS RECORDS (Import)

Gitarrengottfutter aus Südeuropa. In David Valdes stellt sich ein Spanier vor, der davon überzeugt ist, daß seine Künste auf den sechs Saiten so überragend sind, daß keine Stimme mehr nötig sei. Und so ist »Paradise Lost« ein relativ typisches neoklassisches Instrumentalalbum, bei dem David jedoch das Gefiedel immer wieder unterbricht, um mit guten Riffs, Hooks oder Melodien dafür zu sorgen, daß »Paradise Lost« kein Album ist, bei dem der Otto-Normalverbraucher zu schnarchen und der Musiker zu hyperventilieren beginnt. Somit haben wir es hier gewiß nicht mit einer überragenden Veröffentlichung zu tun, »Paradise Lost« kann jedoch problemlos ins obere Segment der Instrumentalscheiben einsortiert werden.

http://www.davidvaldes.net/

davidvaldex@hotmail.com

ordentlich 9


Stefan Glas

 
David Valdes im Überblick:
David Valdes – Paradise Lost (Rundling-Review von 2005)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here