UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → FATHER MESH – »Demo '94«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  FATHER MESH-Demo-Review: »Demo '94«

Date:  1995 (estimated, created), 22.11.2008 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Hervorgegangen waren FATHER MESH aus einer Band namens VIGILANCE, deren Mitglieder sich mit der Keyboarderin Sprue "Sprüe" Carroll verstärkten, und 1994 diese beiden Songs aufnahmen. Als das Demo verschickt wurde, war Sprüe allerdings schon wieder ausgestiegen und die vier Väter hatten Chris Murch als neuen Tastenfachmann angeheuert. Doch dieses Demo war zugleich das erste und einzige Mal, daß wir von dieser Truppe etwas hörten.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

FATHER MESH-Logo

Demo '94

Ein sehr abgedrehter Bandname, ein abgedrehtes Democoverfoto (ein Gesicht mit Mund, fünf Augen, dafür ohne Nase!) und eine genauso abgedreht Musik. Es fällt mir verdammt schwer, etwas vergleichbares zu nennen. Auf funkige Metalriffs und breakige Melodien wird ein treibender Sound aufgepinselt, der von verrückt kreischenden oder klar melodischen Vocals unterstützt wird. Einen chaotisch ordnenden Rahmen geben die vielleicht ungewöhnlichsten Metal-Keyboards, die ich kenne. Experimentell? Auf jeden Fall! Aber nur, wenn man zugibt, daß die junge Band, die seit Ende 1993 besteht, schon über das Experimentierstadium hinaus ist und einen FATHER MESH-Stil gefunden hat. Alle Achtung! Für Fans des verrückten Neuen!


Heinz-Günter Weber

 
FATHER MESH im Überblick:
FATHER MESH – Demo '94 (Demo-Review von 1995 aus Y-Files)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here