UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 22 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SPAWN (D) – »Human Toxin«-Review last update: 05.08.2022, 22:43:26  

last Index next

SPAWN (D) – Human Toxin

MORBID RECORDS/SOULFOOD

Der nächste tragische Comicheld stammt aus Deutschland und im Gegensatz zu seinen Öschivorfahren, die gerne mit Elektronik um sich warfen, steht dieser Mister SPAWN mit beiden Beinen fest auf der Erde und haut uns groovigen Death Metal zwischen gemäßigten HYPOCRISY und AMON AMARTH um die Ohren. Lediglich der Gesang ist deutlich extremer und die Gesangslinien von Sänger Matt bestehen nur aus einem einzigen Satz "Hilfe, ich habe mein Mikro verschluckt und es kitzelt schon am Schließmuskel meines Magens. Kann bitte mal jemand an dem Kabel ziehen und das Ding wieder rausholen?" Da er nicht erhört wird, muß er permanent diesen Hilferuf absetzen. Scherz beiseite - »Human Toxin«-Opener ›Fear The Just Revenge‹ ist beispielsweise ein echter Hammer und auch das restliche Songmaterial wird Todesbleigießern Sternchen in die Augen zaubern.

http://www.spawn666.de/

gut 11


Stefan Glas

 
SPAWN (D) im Überblick:
SPAWN (D) – Human Toxin (Rundling-Review von 2005)
SPAWN (D) – News vom 12.08.2007
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here