UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Ăśberblick → Rundling-Review-Ăśberblick → Nik Page – Â»Sinmachine«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next

Nik Page – Sinmachine

WANNSEE RECORDS/EDEL

Nik Page, den man aufgrund der Namensähnlichkeit nicht mit Nick Cave verwechseln sollte, der uns beispielsweise mit seinem ›Where The Wild Roses Grow‹-Duett mit Kylie Minogue betört hatte; na ja, eigentlich hatte hauptsächlich Kylie die Betörerfunktion übernommen - vor allem weil sie im Video leichtbekleidet im seichten Wasser dalag und... Öh, zurück zum eigentlichen Thema: Der ehemalige BLIND PASSENGERS-Mucker Nik Page begibt sich mit seiner neuen CD »Sinmachine« auf einen Streifzug durch die harte deutsche Musik: Entweder hat er Künstler wie Joachim Witt oder TANZWUT (die ›Road Of Damnation‹ hübsch bedudelt haben) als Gäste eingeladen oder aber seine Songs erinnern stark an andere Acts; bestes Beispiel: Opener ›Herzschlag‹ tönt verdammt nach RAMMSTEIN.

http://www.nikpage.de/

ordentlich 8


Stefan Glas

 
Nik Page im Ăśberblick:
Nik Page – Sinmachine (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Eines der von Euch meistgelesenen Reviews im letzten Jahr (Platz 3):
Button: hier