UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE ORDEAL – Â»Kings Of Pain«-Review last update: 26.02.2021, 07:51:10  

last Index next

THE ORDEAL – Kings Of Pain

MAUSOLEUM RECORDS/SOULFOOD

Recht gewöhnungsbedĂŒrftig klingt »Kings Of Pain«, das DebĂŒt einer französisch-deutschen Liaison namens THE ORDEAL. Die einzelnen Musiker haben allesamt bereits jahrelange Erfahrung im MusikgeschĂ€ft sammeln können, jedoch sind die im Infozetterl angefĂŒhrten Bands wie ZENO, wo Drummer Philippe Candras mit von der Partie war, oder JANE, bei denen Gitarrist Kai Reuter fĂŒr kurze Zeit aktiv war, ĂŒberhaupt nicht mit THE ORDEAL in Verbindung zu bringen. In ihren Songs verarbeitet das Quartett jede Menge EinflĂŒsse der NWoBHM, ebenso sind Thrash Metal-lastige Passagen auszumachen, die aber immer mit ausreichend Melodien versehen sind, um nicht im Stakkato-Riffing unterzugehen. Manche Songaufbauten sind durch stark rhythmusgeprĂ€gtes Spiel gekennzeichnet, was die Band in die NĂ€he von groove-betonten Thrash Metal bringt. DiesbezĂŒglich fallen mir ANTHRAX - abzĂŒglich deren Donnerdrums und vor allem der Klasse und GenialitĂ€t, aber wer hat die schon? - und die lĂ€ngst verblichenen Amis von MARAYA ein, die nicht unĂ€hnlich musiziert haben. Zu den recht abwechslungsreich gestalteten Songs an sich gesellt sich noch die nicht minder variable Stimme von Oliver Oppermann, der sich mit seiner Stimme perfekt an den jeweiligen Song anpaßt und »Kings Of Pain« zu einem prima Album macht.

Eher nervig dagegen ist die Tatsache, daß die Songtitel nicht in der angegebenen Reihenfolge auf dem Silberling verewigt wurden. DafĂŒr wird aber wohl nicht die Band zustĂ€ndig gewesen sein, weshalb das auch kein Kritikpunkt sein sollte, sondern lediglich eine Feststellung.

http://www.theordeal.de/

gut 10


Walter Scheurer

 
THE ORDEAL im Überblick:
THE ORDEAL – Descent From Hell (Rundling)
THE ORDEAL – Kings Of Pain (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Philippe Candas:
Weinhold – From Heaven Through The World To Hell (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Kai Reuter:
Osssy – Serum (Rundling)
TWO ARE ONE – A Question Of Time (Rundling)
Weinhold – From Heaven Through The World To Hell (Rundling)
Weinhold – News vom 03.10.2011
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News