UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PANDEMONIUM (GR) – »Pandemonium«-Review last update: 27.11.2021, 23:56:11  

last Index next

PANDEMONIUM (GR) – Pandemonium

STEEL GALLERY RECORDS (Import)

Die Herren Murray und Smith sprechen offensichtlich vorzüglich Griechisch und haben deswegen ihre Weisheiten über den beiden Gitarristen Giorgos Moisidis und Haris Bournazos ausgegossen. Diese haben nun bei einer der ältesten griechischen Band angeheuert: PANDEMONIUM, wo sie für diverse jungfräuliche Gitarrenideen sorgen. Seit etwa 15 Jahren halten Drummer und Sänger Chris Kiatas die Band am Leben, um auf Traditionsmetalspuren zu wandeln. Zu diesem Zweck hat man für diese CD sechs neue Nummern mit zwei alten Aufnahmen gebündelt und hat gestern wie heute mit dem Problem zu kämpfen, daß die Kompositionen zwar unbedenklich sind, aber Chris über eingeschränkte stimmliche Möglichkeiten verfügt und er daher reichlich oft an dem richtigen Ton vorbeijodelt. Daher wird PANDEMONIUM wohl nur Zugang zu den Kreisen der eingefleischten Sammler finden. Selbige reisen zu STEEL GALLERY RECORDS nach:

http://www.steelgallery.com/

label@steelgallery.com

Und wer vorab noch mehr über PANDEMONIUM wissen möchte, greife zu:

http://www.pandemonium.gr/

annehmbar 7


Stefan Glas

 
PANDEMONIUM (GR) im Überblick:
PANDEMONIUM (GR) – Pandemonium (Rundling-Review von 2003)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Jon Ster, heute vor 7 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier