UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 15 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → A.C.T. – »Last Epic«-Review last update: 29.02.2024, 16:30:54  

last Index next

A.C.T. – Last Epic

ATENZIA/AL!VE

Nicht gerade Easy Listening-Stoff, den uns dieses schwedische Quintett in Form von »Last Epic« um die Ohren knallt. Ganz im Gegenteil: Recht komplizierte Songstrukturen, eingelagert in die für Prog-Rock typischen Kompositionen werden abgeliefert. Natürlich fühlt man sich in manchen Passagen an Genre-Größen wie SPOCK'S BEARD oder gar RUSH erinnert, aber das ist ja wohl als Kompliment zu bezeichnen. Die Zielgruppe, vor allem aber Fans von YES bis FLOWER KINGS werden an diesem Werk mit Sicherheit viel Freude habe. Locker-flockige Rocknummern wie ›Mr. Landlord‹ wechseln sich mit balladesken Momenten wie in ›Ted's Ballad‹ (owa geh...) ab, um dann von fast schon groovenden Nummern wie dem Instrumental ›Dance Of Mr. Gamble‹ abgelöst zu werden.

Das Album lebt quasi von diesem Abwechslungsreichtum, wobei vor allem die mehrstimmigen Gesangspassagen ein ums andere Mal für Entzücken sorgen. Das sogenannte ›The Acting Orchestra‹ - bestehend aus zwei Violinen, einer Viola und einem Cello - wird nur sporadisch eingesetzt, wodurch übertriebene Klassikanteile außen vor bleiben. Summa summarum ein wirklich reizvolles Werk, das mit Sicherheit seine Anhängerschaft finden wird.

http://www.actworld.nu/

gut 10


Walter Scheurer

 
A.C.T. im Überblick:
A.C.T. – Last Epic (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 15)
A.C.T. – Online Empire 24-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2005)
Soundcheck: A.C.T.-Album »Imaginary Friends« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 58" auf Platz 27
Soundcheck: A.C.T.-Album »Last Epic« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 68" auf Platz 63
Soundcheck: A.C.T.-Album »Silence« im "Soundcheck Heavy 95" auf Platz 31
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here