UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-√úberblick → Demo-Review-√úberblick → THE DUNE – ¬ĽPromotape 1992¬ę-Review last update: 15.06.2021, 22:00:11  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  THE DUNE-Demo-Review: ¬ĽPromotape 1992¬ę

Date:  01.01.1994 (created), 20.03.2021 (revisited), 20.03.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Nein, das Ei kullerte doch halbwegs ins Nest, auch wenn der Originaltitel schlicht "Dune" lautete. Doch wahrscheinlich war der Bandname doch eher eine Anspielung aus das Pseudonym von Sänger The Duke gewesen, der zuvor bei LIAR gesungen hatte.

Leider sollten von THE DUNE abseits von dem erw√§hnten Samplerbeitrag kaum weitere Aktivit√§ten zu verzeichnen sein. Leider liegt mir auch kein Info von THE DUNE vor, so da√ü mir die restliche Besetzung neben Mister Duke unbekannt ist. Allerdings war wohl einer der THE DUNE-Mucker Kai Raglewski gewesen, der zwischen 1990 und '92 bei Axel Rudi Pell die Tasten gedr√ľckt hatte.

Doch immerhin hatte ich ein Bandphoto erhalten, ebenso enthielt der Kassetteneinleger das Logo. Heuer habe ich die große version vom Cover genommen, im gedruckten Heft hatten wir die schlankere Version, die lediglich die Buchstaben zeigte, verwendet.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

THE DUNE-Logo

Promotape 1992

THE DUNE-Bandphoto

Es ist der 1.1.1994, und ich stelle fest, da√ü am darauffolgenden Abend "Der W√ľstenplanet" im Fernsehen kommt. Da dieser Film im Original, glaube ich, "The Dune" hei√üt (hoffentlich habe ich nicht gerade eben ein Ei neben's Nest gelegt - Red.), f√§llt mir ein, da√ü ich zwei Stockwerke h√∂her noch ein Tape von THE DUNE rumliegen habe und nicht so recht wei√ü, was ich damit tun soll. Jenes Tape bekam ich vor recht langer Zeit √ľber den METAL HAMMER, und es ist eigentlich kein richtiges Demo. Da THE DUNE aber eine echt fitte Band ist und wir bislang noch nichts √ľber sie erz√§hlt haben, m√∂chte ich dieses Tape zum Anla√ü nehmen, Euch den Namen THE DUNE mal unter die Nase zu reiben.

Die Kassette wird er√∂ffnet durch den ‚ÄļDesert Song‚ÄĻ, in einer Liveaufnahme aus der Bochumer "Zeche", ein Hard Rocker der kr√§ftigen Art mit Tiefgang und Groove. Seinen Abschlu√ü findet der Tontr√§ger schlie√ülich durch ‚ÄļChange Of Times‚ÄĻ, welches auf dem ¬ĽGerman Rock Ballads¬ę-Sampler zu finden war. Erinnert mich zun√§chst etwas an BON JOVIs ¬ĽWanted Dead Or Alive¬ę, dreht dann aber von der Pseudo-Cowboy-Richtung etwas mehr in die klassisch-orchestrale Ecke ab.

Kontakt zu dieser talentierten Band, in der einige "alte Hasen" spielen, √ľber:


Stefan Glas

 
THE DUNE im √úberblick:
THE DUNE – Promotape 1992 (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Kai Raglewski:
Axel Rudi Pell – The Ballads II (Rundling)
Axel Rudi Pell – The Ballads II (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers "The Duke":
LIAR (D) – Cheating Games (Rundling)
LIAR (D) – ONLINE EMPIRE 3-"Demoklassiker"-Artikel
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Was steht auf der B√ľhne und bohrt in der Nase?" Die L√∂sung...
Button: hier