UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → MORTAL ENEMY (US, CO) – Â»Tame The Beast Within«-Review last update: 14.01.2021, 06:41:07  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  MORTAL ENEMY (US, CO)-Demo-Review: »Tame The Beast Within«

Date:  22.05.1993 (created), 14.06.2020 (revisited), 14.06.2020 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Diese US-Christen-Thrasher haben einen Platztausch mit den deutschen MORTAL ENEMY vollzogen: Im gedruckten Heft waren die amerikanischen MORTAL ENEMY vor den deutschen Namenskollegen plaziert - vermutlich ganz einfach deswegen, weil das Review frĂŒher verfaßt wurde. In der Onlineversion kommt es allerdings danach, weil nun die LĂ€nderkĂŒrzel hinzukommen, um die Band eindeutig unterscheiden zu können - und dadurch kommen die deutschen Mannen eben vorher.

FĂŒr ihr Demo hatten die US-MORTAL ENEMY eine ungewöhnliche HĂŒlle gewĂ€hlt: Wo sonst ein faltbarer Demoeinleger verwendet wird, haben MORTAL ENEMY diesen einfach zu einer Manschette zusammengeklebt, in das die Kassette reingeschoben wurde. Auf der RĂŒckseite war eine coole Abwandlung des Logos zu sehen, vor dem ein bangender Freak ausflippt - selbiges Design haben wir kurzerhand unter das Logo gebastelt. Allerdings mĂŒssen wir auch dem geringen Platzangebot Tribut zollen: Die Besetzung war darauf nicht abgedruckt, und ein Info hatten wir damals nicht erhalten. Selbst die normalerweise super-umfangreiche White Metal-Seite "Firestream Music Vault" enthĂ€lt dazu keine Angaben. Einziger Beleg ĂŒber die Musiker, den man im Internet findet, ist ein Cover des VorgĂ€ngerdemos »Blessed Death«: Dort waren die Musiker Chris Simpson (v, b), Brent Otey (g), John Thomas (g) und Adam Young (d) aktiv gewesen; ob sie aber auch auf »Tame The Beast Within« zu hören sind, ist mir nicht bekannt.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

MORTAL ENEMY (US, CO)-Logo

Tame The Beast Within

Uff!!! Ein harter Brocken, der mir doch einige Verdauungsschwierigkeiten bereitet. Das Hauptproblem offenbart bereits â€șExodus Of Lifeâ€č. Midtempo-Thrash, der zumindest meinen Fuß in Bewegung zu setzen versteht. Weitere gymnastische Übungen bleiben dann allerdings ob fehlender Abwechslung völlig aus. Ja, es geht sogar so weit, daß selbst besagtes Gliedmaß nach einiger Zeit in Apathie verfĂ€llt. Jungs, der Song ist eindeutig zu lang, obwohl Ihr ja immer wieder nette Tempowechsel einbaut. Der zweite Versuch startet dann hoffnungsvoll mit der Akustischen. Aber die Freude soll von kurzer Dauer sein, denn es thrasht schon wieder! Auch dieser Song hat nicht zu leugnende QualitĂ€ten eines Kaugummis. Trotz frischen Atems schmeckt auch dieser nach endlosem Durchkauen nach nichts mehr. Gut, gut, ich bin kein Experte fĂŒr diese Musikrichtung, aber wenn ich mich richtig entsinne, sollte Thrash irgendwas mit Energie, Aggression oder Power zu tun haben. Habt Ihr schon mal einen Kaugummi mit Power gesehen? Eben! Also, auf die halbe Spielzeit reduziert ist jeder Titel wirklich gut, aber unter "value for money" verstehe ich eigentlich etwas anderes, sorry. FĂŒr 15,- DM beim TISCH & CHRISTO-Vertrieb.


Holger Andrae

MORTAL ENEMY [US, CO]-Design

 
MORTAL ENEMY (US, CO) im Überblick:
MORTAL ENEMY (US, CO) – Tame The Beast Within (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Matthew "Roxx" Arner, heute vor 2 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier