UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 82 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → WAR DOGS – »Die By My Sword«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

WAR DOGS – Die By My Sword

FIGHTER RECORDS (Import)

Cover und Albumtitel lassen zwar auf Anhieb vermuten, was hier Sache ist, doch erst wenn der eröffnende Titelsong erklingt, wird sonnenklar, daß wir es mit einer Formation zu haben, die sich dem klassischen Heavy Metal verschrieben hat und diesen regelrecht zelebriert. Das Quintett aus dem spanischen Elche geht in jeder Weise überaus traditionsbewußt ans Werk, denn nicht nur die Songs selbst kommen mit zünftiger 80er-Schlagseite aus den Boxen, auch für den Sound scheint man sich an dieser Ära orientiert zu haben. An entsprechenden Inspirationsquellen mangelt es nämlich nicht, und zudem ist anzunehmen, daß die Burschen über durchaus gut sortierte Kollektionen zu verfügen scheinen, in der es neben zahlreichen Exponaten von Genreklassikern durchaus auch obskureres Zeug geben dürfte.

Besonderes Augenmerk legt der Fünfer auf die Gitarrenarbeit, so sind die Riffs von Eduardo Antón und Enrique Mas ebenso prägnant ausgefallen wie die zweistimmigen Soli. Klar, hat man sich dafür von den Helden der NWoBHM beeinflussen lassen, doch auch an Helden aus Übersee haben diese Iberer wohl seit längerer Zeit schon ihre helle Freude. Allen voran an MANILLA ROAD, deren unvergessenem Mastermind Mark Shelton die entsprechende Hymne ›The Shark‹ gewidmet wurde. Davon scheint auch dessen Ex-Kollege Bryan Patrick angetan gewesen zu sein, weshalb er sich von WAR DOGS auch für einen Gastbeitrag gewinnen lassen konnte und Frontmann Alberto Rodríguez unterstützt. Dieser Tribut-Track stellt zusammen mit dem eröffnenden ›Die By My Sword‹ und dem episch angelegten, aber dennoch mit Tempo vorgetragenen Finale ›Wrath Of Theseus‹ auch die Highlights dieses Albums dar, wobei hinzuzufügen ist, daß wirkliche Schwachpunkte ohnehin nicht zu erkennen sind.

Wer die Neuerfindung des Heavy Metal sucht, ist hier definitiv fehl am Platz, wer dagegen ein gelungenes Album sucht, das mit Hingabe eingespielt wurde und eine in Summe überaus solide Vorstellung beinhaltet, sollte sich mit WAR DOGS beschäftigen!

http://www.facebook.com/wardogsheavymetal/

gut 11


Walter Scheurer

 
WAR DOGS im Überblick:
WAR DOGS – Die By My Sword (Rundling-Review von 2020)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here