UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 79 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → BROTHER HAWK – »The Clear Lake«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

last Index next
BROTHER HAWK-CD-Cover

BROTHER HAWK

The Clear Lake

(9-Song-CD: Preis unbekannt)

Diese vier Jungs aus Atlanta, Georgia, scheinen sich in erster Linie als Liveband zu sehen, zumindest erweckt ihre Webpräsenz ob der unzähligen Konzertplakate diesen Eindruck. Doch auch im Studio versteht das Quartett offenbar etwas von seinem Handwerk, wurde doch das aus diversen Demo- und EP-Songs zusammengestellte Debut »Big Medicine« vor gut drei Jahren vorwiegend positiv und wohlwollend aufgenommen.

Auf dem zweiten Dreher gibt es nun ausnahmslos aktuelles Material, und dieses sollte auf Anhieb für zufriedenes Gurren bei Fans von US-typischem Sound, der sich auch Blues, Americana, Southern und Jam Rock zusammensetzt, sorgen. Schließlich hat die Truppe inzwischen in der Schnittmenge aus den erwähnten Richtungen ihr zu Hause gefunden, und es sich dort inzwischen auch bereits bequem eingerichtet, wie »The Clear Lake« eindrucksvoll unter Beweis stellt. Neben der Gitarre von Frontmann J.B. Brisendine erhält auch die Orgel von Nick Johns ausreichend Platz, und nicht zuletzt deshalb schaffen es BROTHER HAWK auch immer wieder, innerhalb einzelner Tracks von knackig-rockend (mitunter in lässig-lockerer LYNYRD SKYNYRD-Manier, kein Wunder, daß die Altmeister BROTHER HAWK schon mehrfach als Support Act auserkoren wurden) zu dezent psychedelisch-entspannten Passagen zu wechseln - und zwar ohne dabei wahlweise aufgesetzt zu wirken, oder gar den Song an sich aus dem Fokus zu verlieren!

Da es BROTHER HAWK auch ganz locker schaffen, tiefschürfend emotionalen Gesang mit harmonischen Gitarren und gediegen vorgetragenen Rhythmen zu präsentieren, will man als Zuhörer nicht nur sofort die Südstaaten-Flagge schwenken, sondern bekommt auch umgehend Lust, BROTHER HAWK endlich einmal auf den Bühnen erleben zu dürfen.

Im Idealfall logischerweise gemeinsam mit Größen wie BLACKBERRY SMOKE oder auch THE BLACK CROWES, respektive deren momentan bekanntesten Ablegern THE MAGPIE SALUTE und CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD.

http://www.brotherhawkatl.com/

gutes Album einer bemerkenswerten Band


Walter Scheurer

 
BROTHER HAWK im Überblick:
BROTHER HAWK – The Clear Lake (Do It Yourself-Review von 2019)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier