UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → JUST SAY NO – »Promotape 1993«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  JUST SAY NO-Demo-Review: »Promotape 1993«

Date:  1994 (created), 08.02.2019 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Das erste Demo »The Signs Of Life« von 1991 war komplett an uns vorbeigegangen, doch das zweite Demo »Leave No Stone Unturned« erhielten wir dann. Bevor allerdings UNDERGROUND EMPIRE 7 erschien, war dieses neuen Tape eingetrudelt, auf das man lediglich die Songs vom »Ride On The Underground«-Sampler überspielt hatte. Allerdings hatte man sehr professionelles Infomaterial beigelegt, auf dem das Logo in jenem silberfarbigem Ton abgedruckt war, die man nun auch auf dieser Seite sehen kann. Auch das Bandphoto mit seiner Sepiafärbung war in diesem Info eingeklebt.

P.S.: Im gedruckten Heft hatte ich das Projekt der ehemaligen SECRECY-, STRYKKEN- und DEE TAIL-Musiker versehentlich am Ende mit einem "D" geschrieben, was ich heuer korrigiert habe und als "Entschuldigung" mit der Bandbox verlinkt habe, über die man mehr von den Tätigkeiten der Musiker erfahren kann.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

JUST SAY NO-Logo

Promotape 1993

JUST SAY NO-Bandphoto

Der Namen JUST SAY NO ist mittlerweile sicher kein unbekannter mehr. Sei es, daß man die Band noch von ihrem letzten Demo »Leave No Stone Unturned«, welches überall mit ziemlich guten Kritiken bedacht wurde, kennt oder daß einem die Band auf dem dritten »Peace-Eater« aufgefallen ist. Nun kommt die Gruppe mit einem neuen Tape, das aber kein richtiges Demo ist, sondern nur ein Promotape, mit dem sie die vier Songs vorstellen, mit denen sie auf dem »Ride On The Underground«-Sampler vertreten sein werden. Dennoch Grund genug für uns, JUST SAY NO endlich auch mal vorzustellen, zumal die Band, wie es sich hoffentlich schon rumgesprochen hat, wahrhaftig nicht schlecht ist! Eine Art sophisticated metallic Rock spielen die Bremer. Hat Niveau und Klasse. Sehr harmonisch und melodisch, aber dennoch kraftvoll und mitreißend. Kurz, es gefällt rundum, was man hier zu hören kriegt. Wer Interesse an JUST SAY NO hat, der kann für 20,- DM den »Ride On The Underground«-Sampler ordern, auf dem neben JUST SAY NO noch AX'N SEX (kennen wir noch aus UNDERGROUND EMPIRE 6, oder?), DISASTER, DECAY und ein Projekt namens NO COMMENT, bei dem Musiker von SECRECY (R.I.P.), STRYKKEN und DEE TAIL mitwirken, zu finden sein werden. Ob das »Leave No Stone Unturned«-Demo noch verkauft wird, entzieht sich leider meiner Kenntnis.


Stefan Glas

 
JUST SAY NO im Überblick:
JUST SAY NO – Promotape 1993 (Demo-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers Edgar "Mr. Ed" Grotelüschen:
AS I AM – News vom 13.07.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Malte Raettig:
SORROWFIELD – News vom 28.11.2003
SORROWFIELD – News vom 28.09.2004
SORROWFIELD – News vom 09.02.2005
SORROWFIELD – News vom 07.02.2006
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Was denken Musiker während eines Livegigs?" Die Lösung...
Button: hier