UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → INSOLENCE (D, Erfurt) – ┬╗Telemania┬ź-Review last update: 23.04.2019, 22:33:34  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  INSOLENCE (D, Erfurt)-Demo-Review: ┬╗Telemania┬ź

Date:  05.01.1994 (created), 26.01.2019 (revisited), 26.01.2019 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Die Band wurde Anfang 1989 unter dem Namen SOURCE OF SELFDESTRUCTION gegr├╝ndet, laut Infos gab es Schwierigkeiten mit der Obrigkeit, so da├č der Name in INSOLENCE ge├Ąndert wurde. Mit der einsetzenden Fluchtwelle sp├╝lte es bis auf Drummer Ingo alle Bandmitglieder in den Westteil Deutschlands, so das Info weiter. Im Juni 1991 traf besagter Ingo Tettenborn im heimatlichen Th├╝ringen wieder mit Gr├╝ndungsmitglied Hartmut Sch├╝tz (v, g) zusammen, und die beiden starteten die Band neu. In Olaf Tausch (g) und S├Âren Lopata (b) fand man neue Mitmusiker. Meines Wissens ist das 1992 aufgenommene ┬╗Telemania┬ź-Tape die einzige Ver├Âffentlichung der Erfurter Band.

Das Review haben wir heute durch eine Collage von vier Livephotos abgerundet, welches die Band seinerzeit auf die R├╝ckseite des Bandinfos farbkopiert hatte.

P.S.: Dank des Onlinetransfers der Reviews wurde ich nun auch auf einen Sortierfehler im gedruckten Heft aufmerksam: Nat├╝rlich h├Ątten INSOLENCE vor INSOMNIA stehen m├╝ssen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

INSOLENCE (D, Erfurt)-Logo

Telemania

INSOLENCE (D, Erfurt)-Photo

Nun haben wir es mit einer EP zu tun, die nur auf Tape existiert. Zumindest besteht die Band INSOLENCE darauf und verk├╝ndet dies auf dem Coversleeve von ┬╗Telemania┬ź laut und deutlich. Mal abgesehen davon ist die Leistung, die die Band auf ihrem Debut-Tape vollbringt, wirklich nicht ├╝bel. Zwar ist der Thrash dieser ziemlich jungen Band noch nicht sattelfest, und es fehlt noch etwas die Eigenst├Ąndigkeit, aber die gezeigten Grundlagen sind h├Ârenswert. Man bringt immer wieder gute Ideen in den Songs unter. So zitiert man beispielsweise im Titelst├╝ck den Herrn Bond, James Bond, instrumental. Da wir gerade bei den guten Ideen sind - auch die Texte sind sehr gelungen. Ansonsten ist auff├Ąllig, da├č ÔÇ║Fuck YourselfÔÇ╣ aufgrund seines Refrains nahezu eine Coverversion von S.O.D.s ÔÇ║Kill YourselfÔÇ╣ sein k├Ânnte. Kurz gesagt also ein Demo, das man nicht haben mu├č, das aber ebensowenig schlechte Musik bietet und dar├╝berhinaus f├╝r die Zukunft hoffen l├Ą├čt! Bei Interesse ist das Tape f├╝r 8,50 DM zu verkaufen.


Stefan Glas

 
INSOLENCE (D, Erfurt) im ├ťberblick:
INSOLENCE (D, Erfurt) – Telemania (Demo)
┬ę 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschlu├č, Datenschutzerkl├Ąrung
Button: hier