UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 74 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DEFECTO – »Nemesis«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

DEFECTO – Nemesis

BLACK LODGE/ROUGH TRADE

Aufgrund des Albumtitels waren bei mir die ungarischen Proggies mit dem "erweiterten" Bandnamen die erste Assoziation. Und ähnlich wie die Magyaren gingen auch diese Dänen bereits auf ihrem 2016er Debut »Excluded« mit einem von der Basis her zwar an den Prog-Metal-Großmeistern orientierten Stil an den Start, hatten diesen jedoch um diverse Eigenheiten erweitert und konnten so eine wahre Wundertüte an Sounds (wobei DEFECTO im Vergleich die wesentlich härtere und modernere Gangart einschlagen!) kredenzen.

Das läßt sich nun auch vom zweiten Dreher des Quartetts behaupten, das mit dem auch bei EVIL MASQUERADE und SECTION-A aktiven Nicklas Sonne obendrein ein Gesangstalent der Extraklasse in den Reihen hat. Der Überraschungseffekt mag zwar inzwischen geringer sein, dafür aber kommt »Nemesis« mit noch krasseren stilistischen Gegensätzen (von AOR-Zuckerwatte bis hin zum Modern/Death Metal-Gebretter) und den eingängigeren und zwingenderen Momenten daher - allen voran: ›Ascend To Heaven‹, welch ein Hammer! Fein!

http://www.defecto.dk/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
DEFECTO im Überblick:
DEFECTO – Nemesis (Rundling-Review von 2018)
andere Projekte des beteiligten Musikers Nicklas Sonne:
ACACIA AVENUE – News vom 04.04.2014
EVIL MASQUERADE – The Outcast Hall Of Fame (Rundling-Review von 2017)
SECTION A – Wall Of Silence (Rundling-Review von 2016)
WASTED (DK) – News vom 20.07.2013
WASTED (DK) – News vom 15.11.2014
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here