UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 14 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LEGACY (US, OH, Dayton) – »Slay The Beast«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next
LEGACY (US, OH, Dayton)-CD-Cover

LEGACY (US, OH, Dayton)

Slay The Beast

(9-Song-CD: Preis unbekannt)

Ich brauche wohl kaum zu betonen, daß es sich hier nicht um die legendären LEGACY handelt, wenngleich die TESTAMENT-Vorläuferband mit ihrem Originalsänger Steve Souza, der später bei EXODUS anheuerte, gerade beim "Thrash Of The Titans" gewissermaßen eine Reunionshow gespielt hatten. Hierbei haben wir es vielmehr mit einer Combo aus Dayton, Ohio, zu tun, die uns mit dem Opener ›Vampire‹ sofort alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen können, handelt es sich dabei doch um eine sehr gute Power Metal-Nummer mit einem ohrwurmartigen Gitarrenthema. Doch leider scheint es so, als hätte der ›Vampire‹ ganze Arbeit geleistet und der Band bei seinem Auftritt die Lebensenergie ausgesaugt: Anschließend scheinen LEGACY in Agonie verfallen zu sein und liefern einen konturlosen Song nach dem anderen ab, was sich leider bis zum Ende der CD nicht ändert. Daher können wir aufgrund des hervorragenden Openers mit viel gutem Willen noch sechs Punkte verantworten. Jedoch muß die Band für die Zukunft darlegen, ob es sich dabei nur um eine Eintagsfliege (bzw. Einnachtsfledermaus...) gehandelt hat oder ob man fähig ist, mehr Material dieser Güteklasse zu schreiben.

http://www.legacyrocks.com/

slaine?


Stefan Glas

 
LEGACY (US, OH, Dayton) im Überblick:
LEGACY (US, OH, Dayton) – Slay The Beast (Do It Yourself-Review von 2003)
LEGACY (US, OH, Dayton) – News vom 01.10.2005
unter dem späteren Bandnamen SACRED SOCIETY:
SACRED SOCIETY – News vom 01.10.2005
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here