UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → FINAL PROPHECY (US) – Â»Rude Awakening«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  FINAL PROPHECY (US)-Demo-Review: »Rude Awakening«

Date:  05.01.1994 (created), 18.12.2017 (revisited), 18.12.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Die deutschen FINAL PROPHECY - mit denen wir ĂŒbrigens mal ein Interview angefragt hatten, das dann aber nicht stattfinden sollte, was vermutlich an der Auflösung der Band gelegen hatte - hatten also einen amerikanischen Namenskollegen. Die Jungs aus Florida veröffentlichten innerhalb von zwei Jahren schlappe vier Demos, wobei »Rude Awakening« das letzte Tape war. Eingespielt wurde es laut den Angaben im Democover von Eric Hoffman (v, g), Nick Varhola (b) und James Silvestri (d). Bekanntester Mitmusiker im Hause sollte wohl Tommy Taylor gewesen sein, der auch mal kurz bei ROYAL ANGUISH trommeln durfte.

Wer sich ĂŒber den Reviewschluß "Adresse? Easy! 4 cm nach links und 22 cm nach unten" wundert, dem sei gesagt, daß man auf diesen Koordinaten die komplette Adresse des White Metal-Vertriebs TISCH & CHRISTO findet. Auf die aktuelle Situation ĂŒbertragen, mĂŒĂŸte das nun "an den Anfang des Reviews gehen, linken Button klicken und dort and Ende des Reviews gehen" heißen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

FINAL PROPHECY (US)-Logo

Rude Awakening

FINAL PROPHECY (US)-Bandphoto

Christian Metal - die nĂ€chste! DafĂŒr sind FINAL PROPHECY aber ganz schön hart, mit ihrem thrashigen Power Metal oder Power Metal-lastigen Thrash. Man ist brutal, ebenso der Gesang und versteht es, die Instrumente zu beherrschen. Alle sechs StĂŒcke gehen gut ab, ohne chaotisch zu wirken. Mir persönlich ist der Gesang auf Dauer etwas zu monoton, aber rein musikalisch ist man nicht ĂŒbel. Wer dem guten alten Thrash Metal immer noch nachtrauert, kann es ja einmal mit dieser Band probieren. Übrigens stammt auch diese Band aus den sonnigen Florida, das sich immer mehr als das Metal-Mekka herauskristallisiert. Auch wenn FINAL PROPHECY nicht gerade die allerbeste Florida-Band sind, gefĂ€llt mir dieses Demo doch recht gut. Mit â€șWhere Pain Ever Dwellsâ€č hat man sogar einen echten Treffer gelandet. Das »Rude Awakening«-Demo wird hier in Deutschland von TISCH & CHRISTO (Adresse? Easy! 4 cm nach links und 22 cm nach unten) vertrieben.


Ralf Henn

 
FINAL PROPHECY (US) im Überblick:
FINAL PROPHECY (US) – Rude Awakening (Demo)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier