UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → FINAL AXE – »Beyond Hell's Gate«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  FINAL AXE-Demo-Review: »Beyond Hell's Gate«

Date:  05.01.1994 (created), 17.12.2017 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

FINAL AXE dürfte die erste ernsthafte Band von Bill Menchen gewesen sein, der seither unter anderem bei TITANIC oder THE SEVENTH POWER aufgetaucht ist. »Beyond Hell's Gate« erschien damals als Kassettenalbum und wurde 2004 und 2005 auf Vinyl und CD aufgelegt.

Der Wegschnippel-Effekt beim Bandphoto ist übrigens nicht auf unserem Mist gewachsen, sondern war in dieser Form schon im Bandinfo verwirklicht worden.

Wer sich für FINAL AXE interessiert, kann sich die MySpace-Seite ansehen, die drei Songs von der späteren Platten der Band enthält.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

FINAL AXE-Logo

Beyond Hell's Gate

FINAL AXE-Bandphoto

Okay, ich sag' nur: Bandname - FINAL AXE; Demotitel - »Beyond Hell's Gate«; erster Song ›Babtized In Blood‹! Da kann es nur noch eine Schlußfolgerung geben - Todesstahl der schwärzesten Art. Doch mitnichten! Weder sind FINAL AXE der Dunkelheit ergeben, noch ist der Opener eine Huldigung an Onkel Chuck und sein deadly orchestra! Das exakte Gegenteil ist der Fall! Dieses kalifornische Outfit hat sich in den Dienst der Verbreitung der White Metal-Botschaft gestellt. Transportmedium in diesem Falle stellt der schmissig-riffige Power Metal dar. Qualität - sehr ansprechend! Gelungene Riffs findet man während dieser halben Stunde jenseits der höllischen Tore zuhauf, genauso wie klasse Gitarrenthemen und griffige Refrains.

Musikalisch dürfte also kaum Anlaß zum Meckern gegeben sein. Für viele stellt bei White Metal-Bands deren Glaubwürdigkeit eine Diskussionsgrundlage dar. Wie es im Falle FINAL AXE aussieht, kann ich selbstverständlich nicht sagen. Jedoch möchte ich betonen, daß die Texte von FINAL AXE keineswegs irgendwelche Moralpredigten oder Weltverbesserersprüche darstellen, sondern die Band bemüht sich, anhand von Bibelzitaten ihre Anliegen zu verdeutlichen. In meinen Augen eine gute Aktion, zumal zu keiner Zeit der Eindruck entsteht, als hätte man hier alibimäßig Bibelphrasen aneinandergereiht, sondern man schafft es, dabei eine deutliche Aussage zu treffen. Daß sich White Metal-Kritiker dennoch hämisch grinsend abwenden werden, damit haben White Metal-Bands und wohl auch FINAL AXE mittlerweile wohl zu leben gelernt.

Interessenten erhalten dieses Demotape mit 30 Minuten guter Musik und von meiner Sicht aus ebensolchen Texten für 15,- DM beim White Metal-Vertrieb TISCH & CHRISTO.

http://myspace.com/finalaxe


Stefan Glas

 
FINAL AXE im Überblick:
FINAL AXE – Beyond Hell's Gate (Demo-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers William "Bill" Paul Menchen:
HIS WITNESS – Kingdom Come (Rundling-Review von 2009)
Menchen – Red Rock (Rundling-Review von 2009)
Menchen – Red Rock (Rundling-Review von 2009)
Menchen – News vom 22.11.2008
THE SEVENTH POWER – Dominion & Power (Rundling-Review von 2009)
THE SEVENTH POWER – News vom 14.05.2008
TITANIC (US, NV) – Full Steam Ahead (Rundling-Review von 2008)
andere Projekte des beteiligten Musikers Rod Reasner:
THE SEVENTH POWER – Dominion & Power (Rundling-Review von 2009)
THE SEVENTH POWER – News vom 14.05.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Simon Keith "Miles" Tyler:
TITANIC (US, NV) – Full Steam Ahead (Rundling-Review von 2008)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here