UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 13 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → CATHARSIS (RU) – »Dea«-Review last update: 04.12.2020, 15:33:10  

last Index next

CATHARSIS (RU) – Dea

HAMMER MÜZIK/BELLAPHON

Hier haben wir es gewissermaßen mit einem halben Re-Release zu tun: Die CD von CATHARSIS erschien vor über einem Jahr bei dem russischen Indie IROND. Doch nun haben sich die Türken von HAMMER MÜZIK dem neoklassischen Hard Rock des Moskauer Sechsers angenommen und die Scheibe mit einem Bonus-Videotrack erneut veröffentlicht. Dabei fällt zunächst mal auf, daß meine CD einen Schlag hat und bei jedem Song nach wenigen Sekunden beginnt, rumzurappen wie DJ Kurpfusch in seinen verscratchtesten Träumen. Zum Glück kann ich auf die Originalpressung zurückgreifen und bei der fällt mir auf, daß ich bei meinem Erstkontakt mit dieser CD doch etwas zu euphorisch abgeflogen bin. Mit etwas größerem zeitlichen Abstand betrachtet, entlarvt man »Dea« jedoch immer noch als gute Scheibe, die CATHARSIS als eine der potentesten neuen russischen Bands präsentiert. Wer Interesse an einer Mischung aus Yngwie Malmsteen, SONATA ARCTICA und THRESHOLD hat, kann »Dea« nun ohne den hohen Importpreis antesten.

http://www.catharsis.ru/

cathars@cea.ru


Stefan Glas

 
CATHARSIS (RU) im Überblick:
CATHARSIS (RU) – Dea (Re-Release)
CATHARSIS (RU) – Dea (Rundling)
CATHARSIS (RU) – News vom 11.05.2007
CATHARSIS (RU) – News vom 03.03.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Vladimir Muchnov:
ENS COGITANS – News vom 29.10.2003
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gewünscht? Jederzeit!
Button: hier