UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ROD SACRED – »Submission«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

last Index next

ROD SACRED – Submission

PURE UNDERGROUND RECORDS/SOULFOOD

Sardinien mag zwar, was Rockmusik betrifft als eher "provinziell" betrachtet werden, an der Tatsache, daß eine der am längsten existierenden Bands Italiens überhaupt in der Gemeinde Villasor nahe Cagliari beheimatet ist, ändert das aber nichts.

Gegründet bereits 1983, konnten sich ROD SACRED zunächst mit einigen Demos und danach 1989 mit ihrem selbstbetitelten ersten Album, zumindest in der Heimat zahlreiche Fans erspielen. Mit dem überregionalen Durchbruch sollte es zwar leider nicht klappen, zumindest aber im Underground konnten sich die Herrschaften durchaus einen guten Namen machen. Das gelang dem Fünfer auch mit dem zweiten Album »Sucker Of Souls«, dennoch sollte bald nach dessen Veröffentlichung anno 1997 erst einmal Schicht im Schacht sein.

Zur Ruhe gesetzt hat sich die von Bassist Franco Onnis seit den Anfängen gelenkte Formation aber keineswegs. Im Gegenteil, seit 2013 ist die Truppe sogar wieder mächtig aktiv. Mit im Boot ist auch wieder Sänger Tonio Deriu, der seinerzeit auf dem Debut das Material entscheidend mitprägte, im Laufe der Zeit jedoch die Band verlassen hatte und durch den kurzzeitig auch bei HOLY MARTYR aktiven Alex Ledda ersetzt wurde.

Auf »Submission« ist es die prägnante, am ehesten an den jungen Klaus Meine erinnernde Stimme von Tonio, die den Songs den Stempel aufdrückt. Die Tracks, die allesamt aus den Archiven der Band stammen, klingen logischerweise nach den 80er Jahren und sind auch ganz ordentlich gemacht, aber auch nicht wirklich zwingend.

Härtemäßig gab (und gibt - für »Submission« wurden alle Songs des selbstbetitelten Erstlings verwendet und überarbeitet und ebenso das Cover) es vom kraftvollen, schmissigen Rocker (›Crazy For You‹) bis hin zur gefühlvoll intonierten Ballade (›Dreaming‹) das gesamte Spektrum geboten.

Nichts besonderes zwar, aber auch nichts, das uns nicht doch gefällt. Gut also für ROD SACRED, daß sie einen nahezu unverwechselbaren Sänger in seinen Reihen haben!

http://www.rodsacred.it/


Walter Scheurer

 
ROD SACRED (neue Besetzung) im Überblick:
ROD SACRED – Submission (Rundling-Review von 2016 aus Online Empire 69)
ROD SACRED – News vom 01.07.2008
ROD SACRED – News vom 21.12.2013
ROD SACRED – News vom 15.06.2015
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here