UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 68 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LUCIFER'S HAMMER (RCH) – »Beyond The Omens«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

last Index next

LUCIFER'S HAMMER (RCH) – Beyond The Omens

SHADOW KINGDOM RECORDS (Import)

Bereits mit dem ersten Veröffentlichung »Night Sacrifice (Demo MMXIII)« konnten die nach dem WARLORD-Klassiker benannten Chilenen im Metal-Underground gehörig Staub aufwirbeln und das, obwohl die Formation erst wenige Monate zuvor gegründet wurde. Gefallen fand der Old School-Metaller an LUCIFER'S HAMMER aber nicht bloß aufgrund der darauf verewigten drei Tracks, auch die nicht minder traditionsbewußte Aufmachung des Teils als Kassette überzeugte und brachte zusätzliche Sympathiepunkte.

Ihren Status werden die Südamerikaner mit dem nun vorliegenden ersten Longplayer zweifelsfrei weiter ausbauen können, denn sie zelebrieren ihren Heavy Metal förmlich und liefern Songs, die sowohl typisch britische Elemente - vor allem die immer wieder an die frühen IRON MAIDEN und Konsorten erinnernden harmonischen Gitarrenläufe zeugen von einer gewissen UK-Vorliebe - als auch die kraftstrotzenden Element der frühen US-amerikanischen Metal-Gangart intus haben. Als nicht minder essentiell erweist sich auch der Hang der Jungs zu getragener Epik. Diese verleiht den Songs nämlich nicht nur zusätzlich Tiefgang, damit sorgt man obendrein auch für Atmosphäre und Abwechslung. Zwar überzeugen LUCIFER'S HAMMER vor allem in den eher hurtiger intonierten, NWoBHM-infiltrierten Tracks wie dem fulminanten Opener ›The Hammer Of The Gods‹, oder dem groovigen ›Nightmares‹, doch auch die eher getragenen Momente sorgen für wohlige Schauer.

Dennoch ist noch nicht alles Gold, was glänzt. Vor allem gesangstechnisch bleibt noch gehörig Luft nach oben. Allerdings ist zu bemerken, daß Sänger Hades seine Unsicherheiten in den Höhenlagen durch eine Extraportion Hingabe wettzumachen bestrebt ist. Nicht zuletzt deshalb bin ich sicher, daß beim nächsten Dreher auch der Gesang von ähnlicher Klasse sein wird wie der instrumentale Vortrag, der vor allem in der mit dezenten Prog-Versatzstücken versehenen Bandhymne imponiert.

http://www.facebook.com/lucifershammerband

gut 11


Walter Scheurer

 
LUCIFER'S HAMMER (RCH) im Überblick:
LUCIFER'S HAMMER (RCH) – Beyond The Omens (Rundling)
LUCIFER'S HAMMER (RCH) – Night Sacrifice (Demo MMXIII) (Rundling)
LUCIFER'S HAMMER (RCH) – News vom 10.04.2018
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Was ist der Unterschied zwischen einem guten Bassisten und einem Yeti?" Die Lösung...
Button: hier