UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 12 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → TRIUMVIRAT – »Sparatacus«-Review last update: 18.04.2021, 21:54:52  

last Index next

TRIUMVIRAT – Sparatacus

HARVEST/EMI ELECTROLA

Anno 1975 starteten TRIUMVIRAT ihr engagiertestes Projekt: ein Konzeptalbum über den Sklavenaufstand im Römischen Reich zwischen 73 und 71 v. Chr., der von dem Gladiator Spartacus angeführt wurde. Dabei entstand ein für die deutsche Rockhistorie wichtiges Werk, denn »Spartacus« ist ein durch und durch meisterlich gestaltetes Album, auch wenn so manche ruhig gestaltete Passage angesichts des blutigen Themas doch etwas unpassend anmutet. Musikalisch ist der übermächtige Einfluß von E.L.P. unüberhörbar, doch es gibt auch einige Krautrock-Tendenzen, ebenso wie man immer wieder Querverweise zu den etwas komplexeren SUPERTRAMP-Songs erspähen kann.

Wer sich durch die deutsche Rockgeschichte der Siebziger arbeiten möchte, kommt an »Spartacus« definitiv nicht vorbei, außer er wäre ein passionierter Keyboard-Hasser, denn die Tasteninstrumente spielen auf dieser Platte eine extrem dominante Rolle, während die Gitarre noch nicht mal zum Kanonenfutter in der vordersten Schlachtenreihe taugt.

http://www.triumvirat.net/


Stefan Glas

 
TRIUMVIRAT im Überblick:
TRIUMVIRAT – Pompeii (Re-Release)
TRIUMVIRAT – Russian Roulette (Re-Release)
TRIUMVIRAT – Sparatacus (Re-Release)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einer Eurer Lieblingsartikel in UNDERGROUND EMPIRE the UNDERGROUND EMPIRE (Platz 10):
Button: hier