UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 13 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → 18 SUMMERS – »Virgin Mary«-Review last update: 19.02.2024, 12:29:24  

last Index next

18 SUMMERS – Virgin Mary

E-WAVE RECORDS/DRAKKAR RECORDS/BMG ARIOLA

SILKE BISCHOFF war den Hickhack mit ehemaligen Mitmusikern um den Bandnamen leid und hat einen Schlußstrich unter dieses Kapitel gezogen. Doch Felix Flaucher und Frank Schwer machen unter dem Namen 18 SUMMERS weiter und haben mit dem neuen Album »Virgin Mary« den letzten SILKE BISCHOFF-Effort »Phoenix From The Flames« um Längen getoppt. Songs wie ›Virgin Mary‹, ›18 Summers‹ oder ›Turn Off The Radio‹ (wenn es demnächst im Radio läuft - unbedingt die Aufforderung ignorieren, die im Songtitel verborgen ist!) haben eine magische Aura, so daß man lahme Tränentiere wie ›Sensation White‹ gern ignoriert. Für einen potentiellen Sampler mit dem Titel "Sanfte Düsterclub-Hymnen" wären 18 SUMMERS eindeutig der optimale Kandidat.

http://www.18summers.de/

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
18 SUMMERS im Überblick:
18 SUMMERS – Virgin Mary (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 13)
unter dem ehemaligen Bandnamen SILKE BISCHOFF:
SILKE BISCHOFF – Phoenix From The Flames (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 10)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here