UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → Cozy Powell – »Over The Top«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

Cozy Powell – Over The Top

POLYDOR/UNIVERSAL

Höchste Zeit, daß die Cozy Powell-Scheiben endlich wieder verfügbar gemacht werden! So ist nun in Japan in der Serie "Hard & Heavy 2007" das erste Soloalbum des Ausnahmedrummers, »Over The Top« von 1979, wiederveröffentlicht worden.

Welchen Ruf Cozy in der Szene innehatte, sieht man allein an der Latte von Musikern, die mithalfen, diese Scheibe anzuspielen: An der Gitarre standen Gary Moore, Clem Clempson und Bernie Marsden, am Baß Jack Bruce, an den Tasten Don Airey sowie Max Middleton zur Verfügung.

Auch heute noch ist die stilistische Ausrichtung dieser Scheibe erstaunlich. Nicht etwa weil man etwas mehr Egotrip-Verhalten seitens Cozy erwartet hätte, sondern vor allem weil Keyboard-Dominanz auf dieser Scheibe extrem hoch ist. Doch das stört keineswegs, sondern alle Songs sind mit guten Melodien durchsetzt, und für den entsprechenden Drive sorgt der Chef selbstverständlich höchstpersönlich. Daher kann man »Over The Top« auch heute noch mit gutem Gewissen immer mal wieder auflegen.


Stefan Glas

 
Cozy Powell im Überblick:
Cozy Powell – Octopuss (Re-Release-Review von 2009 aus Online Empire 40)
Cozy Powell – Over The Top (Re-Release-Review von 2008 aus Online Empire 34)
Cozy Powell – The Drums Are Back (Re-Release-Review von 2003 aus Online Empire 14)
Cozy Powell – Tilt (Re-Release-Review von 2009 aus Online Empire 41)
Cozy Powell – News vom 26.12.1998
siehe auch: Musik von Cozy Powell im Film "Hot Fuzz"
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here