UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 23 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → DEMONSEED – Â»Anatomy Of Atrocity«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

DEMONSEED

Anatomy Of Atrocity

(8-Song-CD: Preis unbekannt)

Wir lieben Texas dank einiger toller Exporte - wobei der Metaller hier eher an so manche ĂŒberragende Band als an J.R. Ewing denkt. Doch diese Bands stammen schwerpunktmĂ€ĂŸig aus den Stilrichtungen US-Metal, Progressive oder Thrash Metal. Bis DEMONSEED ihren Teil dazu beisteuern könne, daß sich in diese Liste auch der brutale Death Metal einreihen kann, wird noch einige Zeit vergehen. Denn »Anatomy Of Atrocity« bietet weitgehend leider nur konturloses Gepoltere, bei dem sich allenfalls ausgesprochene Todesblei-Junkies befriedigt fĂŒhlen werden.

http://www.demonseed666.net/

lockt kein totes Rindviech hinterm Ofen hervor


Stefan Glas

 
DEMONSEED im Überblick:
DEMONSEED – Anatomy Of Atrocity (Do It Yourself)
DEMONSEED – News vom 16.07.2006
DEMONSEED – News vom 27.09.2006
DEMONSEED – News vom 13.03.2007
DEMONSEED – News vom 08.08.2011
DEMONSEED – News vom 10.06.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Bobby "Junior/J.R." Tillotson:
WARBEAST (US) – News vom 14.08.2010
WARBEAST (US) – News vom 23.03.2012
WARBEAST (US) – News vom 29.04.2012
WARBEAST (US) – News vom 18.02.2013
WARBEAST (US) – News vom 18.03.2015
siehe auch: Split-CD-EP von WARBEAST mit Philip H. Anselmo & THE ILLEGALS (»War Of The Gargantuas«)
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Thomas Richard "Tommy" Bolin, heute vor 44 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier