UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → WICKED MYSTIC – Â»Beware & Whisper«-Review last update: 04.12.2020, 15:33:10  

last Index next

WICKED MYSTIC – Beware & Whisper

WELTMEISTER RECORDS (Import)

Hurra! Wider Erwarten handelt es sich bei dieser Band tatsĂ€chlich um jene NiederlĂ€nder, die zuletzt 2002 mit »Lithium« ein mehr als nur bemerkenswertes, klassisches Thrash Metal-Album an den Start gebracht haben und zumindest in den Benelux-Staaten durch unzĂ€hlige Gigs (unter anderem zusammen mit MEGADETH, DIO, MOTÖRHEAD und OVERKILL) zu einer durchaus gelĂ€ufigen GrĂ¶ĂŸe heranwachsen konnten. Allerdings war schon bald darauf nichts mehr von WICKED MYSTIC zu hören, weshalb ich das Quintett als am "Bandfriedhof" angekommen wĂ€hnte.

Dem war auch tatsĂ€chlich so, allerdings hat sich die 2003 aufgelöste Formation im letzten Jahr im 1994er Line-up wieder zusammengetan, um einen Gig zu spielen. Dabei scheint - einmal mehr - der Funke sofort wieder ĂŒbergesprungen zu sein, und so gibt es nicht nur die Band selbst wieder, sondern auch neues Material zu bestaunen. Zugegeben, wirklich neu ist nur ein Bruchteil dieses Albums, wĂ€hrend man - nicht zuletzt dem Anlaß gebĂŒhrend, da sich eben jene Besetzung von 1994 nun wieder zusammengetan hat - zusĂ€tzlich das Material der seinerzeitigen EP »Mend Or End« neu aufgenommen hat und dieses erneut zu Ehren kommt. Nicht weiter schlimm wĂŒrde ich meinen, zumal jenes Werk wohl ohnehin vorwiegend unbekannt sein dĂŒrfte.

Wie auch immer, Tatsache ist, daß sich diese Herrschaften - heute wie damals - an den Heroen der Bay Area orientieren und uns mit ebensolchen Thrash Metal-Granaten die Ehre erweisen. Daß WICKED MYSTIC ihr Handwerk verstehen wird schon im eröffnenden Titeltrack klar, denn auch wenn die "BratsĂ€ge" das Geschehen regiert, gibt es jede Menge an Melodien zu verzeichnen, die man als unbedarfte Formation in diesem Genre wohl kaum aus dem Ärmel zu schĂŒtteln imstande ist. Interessant zu bemerken ist fĂŒr mich auch die Tatsache, daß es schwerfĂ€llt zu unterscheiden, welche der Tracks nun brandneu sind, denn die Chose wirkt in Summe ĂŒberaus homogen und absolut zeitlos. Die fast zwanzig Jahre, die manche Nummer also bereits auf dem Buckel haben, konnten der immensen Wucht nichts anhaben, wie man auch den aktuellen Kompositionen (allen voran dem genialen â€șWe Will Succeedâ€č, das mit amtlicher HEATHEN-Schlagseite aus den Boxen kracht) eine solchen attestieren kann. Zum eigenen Material perfekt passend, hat man sich obendrein noch dafĂŒr entschieden, den EXODUS-Gassenhauer â€șBonded By Bloodâ€č einzuspielen, der den krönenden Abschluß dieses Albums darstellt.

Welcome home, WICKED MYSTIC!

http://myspace.com/wickedmysticmetal

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
WICKED MYSTIC im Überblick:
WICKED MYSTIC – Beware & Whisper (Rundling)
WICKED MYSTIC – News vom 07.03.2003
andere Projekte des beteiligten Musikers Harald te Grotenhuis:
DIGGETH – News vom 20.09.2008
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here