UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HELREIDH – »Fragmenta«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

HELREIDH – Fragmenta

PURE PROG RECORDS/H'ART

Verdammt! Schön langsam aber sicher schlägt das Alter (genauer gesagt die dazu gehörige Vergeßlichkeit) bei mir einfach gnadenlos zu! Auch wenn mir der Bandname HELREIDH geläufig ist und ich mit Sicherheit weiß, daß sich auch in meinem heimischen Archiv Material dieser Italiener befindet, wollte mir partout nichts weiter zu diesem Thema einfallen. Also kurzerhand "Nachhilfe" bei mir selbst eingefordert und siehe da: Ein kurzes Überlegen, ein plötzliches Dämmern und auf einmal ist das Langzeitgedächtnis wieder aktiviert und meine Erinnerungen an HELREIDH wieder da. »Memories« nannte sich das (von mir damals zusammen mit weiteren Exponaten der italienischen Prog-Szene wie »The Divine Comedy« von BLACK JESTER bei HELLION RECORDS erstandene) Debut und war von edlem Prog-Metal in symphonisch angelegter Version mit reichlich Melodien geprägt, ehe die Burschen einige Zeit später mit der EP »Fingerprints Of The Gods« nachlegten und sich darauf deutlich vielschichtiger, aber auch sperriger präsentierten. Ohne mich und meine Vergeßlichkeit hier rechtfertigen zu wollen, habe ich die Mailänder danach allerdings völlig aus dem Radar verloren, so daß es mich wirklich überrascht hat, daß mit »Fragmenta« nun das berühmt-berüchtigte dritte Album der Band vorliegt. Und dieses reiht sich nach meiner "Auffrischungsimpfung" in Sachen HELREIDH ganz gut in den Reigen der erwähnten Scheibletten ein.

Dominiert wird die Chose von herrlich melodischen Progressive Metal-Kompositionen, die ihre Provenienz immer wieder offenbaren und an weitere, wohl ebenso ein wenig in Vergessenheit geratene Italo-Helden wie die erwähnten BLACK JESTER oder MOONLIGHT CIRCUS denken lassen. Darüber hinaus aber kredenzt die runderneuerte Truppe, zu der neben den verbliebenen Gründungsmitgliedern Yorick (Gitarre) und Luca Roggi (Schlagzeug) nunmehr die Herren Max Bastasi (Gesang, auch noch bei den aus Venedig stammenden GREAT MASTER am Start), Aligi Pasqualetto (Keyboard) und Francesco "Frana" De Paoli (Baß, der zuvor den Power Metallern von RAISING FEAR den Viersaiter rupfte) jedoch auch immer wieder atmosphärisch ansprechend umgesetzte, komplexe und symphonischen Einschübe, die von der Machart her wohl auch AYREON gut zu Gesichte stehen würden.

Ein wahrlich edles Teil eleganter Prog-Kunst, das jedoch offenbar doch nicht wirklich den "Status Quo" dieser Truppe repräsentiert, sondern - wie der Titel bereits erkennen läßt - eine Art "Stückwerk" der bisherigen Bandgeschichte darstellt. Man darf also gespannt sein, was da noch so auf uns zukommt...

Welcome back, HELREIDH!

http://www.helreidhband.com/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
HELREIDH (neue Besetzung) im Überblick:
HELREIDH – Fragmenta (Rundling-Review von 2012)
HELREIDH – News vom 22.05.2007
HELREIDH – News vom 10.03.2011
HELREIDH – News vom 10.06.2012
HELREIDH – News vom 14.01.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Max Bastasi:
GREAT MASTER – News vom 12.04.2010
GREAT MASTER – News vom 10.06.2011
GREAT MASTER – News vom 05.03.2013
GREAT MASTER – News vom 27.03.2013
GREAT MASTER – News vom 23.07.2013
GREAT MASTER – News vom 14.10.2013
GREAT MASTER – News vom 15.03.2016
GREAT MASTER – News vom 20.04.2016
GREAT MASTER – News vom 25.10.2017
GREAT MASTER – News vom 05.12.2018
andere Projekte des beteiligten Musikers Francesco "Frana" De Paoli:
RAISING FEAR (I, Veneto) – Avalon (Rundling-Review von 2006)
RAISING FEAR (I, Veneto) – Mythos (Rundling-Review von 2005)
RAISING FEAR (I, Veneto) – Promo 2003 (Do It Yourself-Review von 2004)
RAISING FEAR (I, Veneto) – ONLINE EMPIRE 24-Interview
andere Projekte des beteiligten Musikers Luca Roggi:
siehe auch: Luca Roggi kommt am 22. Mai 2016 bei einem Motorradunfall ums Leben
andere Projekte des beteiligten Musikers Marco "Yorick" Tortato:
RAISING FEAR (I, Veneto) – Avalon (Rundling-Review von 2006)
RAISING FEAR (I, Veneto) – Mythos (Rundling-Review von 2005)
RAISING FEAR (I, Veneto) – Promo 2003 (Do It Yourself-Review von 2004)
RAISING FEAR (I, Veneto) – ONLINE EMPIRE 24-Interview
RAISING FEAR (I, Veneto) – News vom 07.05.2007
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here