UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 49 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → TRANSNIGHT – Â»The Dark Half«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next

TRANSNIGHT – The Dark Half

PURE UNDERGROUND RECORDS/H'ART

An sich hatte ich diese Truppe als reinrassige Prog-Metaller gespeichert, beinhaltete ihr letztes Demo »Between Two Worlds« doch jede Menge davon. Das ist allerdings auch schon wieder fĂŒnf Jahre her - eine Zeitspanne, in der sich die aus dem Ruhrpott stammenden Jungs offenbar auf das Komponieren von deutlich direkterem Material konzentriert haben. Auf ihrem ersten Langeisen agiert die Band nĂ€mlich wesentlich stĂ€rker von kauzigen US-Metal-Truppen beeinflußt und macht sich mit ihrem schmissigen Heavy/Power Metal-Mix in erster Linie fĂŒr Traditionalisten-Abteilung interessant, selbst wenn immer noch Prog-VersatzstĂŒcke (Stichwort: vertracktes Drumming) auszumachen sind. Da auch der Sound vorwiegend an SpĂ€t-80er-Veröffentlichungen denken lĂ€ĂŸt, darf der Old School-Fanatiker hier bedenkenlos zugreifen - nicht zuletzt auch deshalb, weil sich das Bandlogo durchaus schmuck auf der Kutte macht. Die Zielgruppe ist also festgelegt, wobei dieser noch mitgeteilt sei, daß SĂ€nger Dave nicht wirklich sattelfest wirkt.

http://myspace.com/transnightmetal

gut 10


Walter Scheurer

 
TRANSNIGHT im Überblick:
TRANSNIGHT – The Big Rip (Do It Yourself)
TRANSNIGHT – The Dark Half (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers David Ivanov:
CROSSBOW (D) – News vom 23.09.2007
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Link zu UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE schalten? Kein Problem! Infos:
Button: hier